Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 
  

Jindabyne - Irgendwo in Australien (2006)

Fremdsprachiger TitelJindabyne
Sparte Kinospielfilm
Regie Ray Lawrence
DrehbuchBeatrix Christian
Ausführende Produktion April Films [au]
 
ProduktionslandAustralien
GenreDrama, Mystery, Thriller

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Gabriel Byrne  Stewart Kane  [HR]  
  Laura Linney  Claire  [HR]  
  Mala Ghedia  Female doctor  [NR]  
  Chris Haywood  Gregory  [NR]  
  Tatea Reilly  Susan  [NR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Szenenbildnerin  Margot Wilson
  Besetzung Casting Director  Susie Maizels
  Drehbuch Drehbuchautorin  Beatrix Christian
  Kamera Kameramann  David Williamson
  Kostüm Kostümbildnerin  Margot Wilson
  Musik Komponist  Dan Luscombe
  Regie Regisseur  Ray Lawrence
  Schnitt Editor  Karl Sodersten

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  April Films [au]

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Darsteller: Laura Linney, Gabriel Byrne, Deborra-Lee Furness, John Howard, Leah Purcell, Alice Garner
Regisseur: Ray Lawrence
Studio: SONY Pictures Home Entertainment
Laufzeit: 118 Minuten
FSK: 12
Genres: Thriller
Sprache: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
Erscheinungsdatum: 06.03.2008
Mitglieder-Kollektionen: Erstellen Sie Ihre eigene Kollektion.

Kurzbeschreibung von Jindabyne - Irgendwo in Australien

Einst ein erfolgreicher Rennfahrer hat sich Stewart mit seiner Frau Claire und Sohn Tom in der australischen Kleinstadt Jindabyne niedergelassen - einem Ort, an dem vieles unter der Oberfläche schlummert: Sogar ganze Teile der Stadt verrotten nach dem Bau eines Staudamms am Grunde des Sees. Das empfindliche Gleichgewicht des Ortes - und auch von Claires und Stewarts Ehe - gerät je aus den Fugen, als Stewart und seine Freunde beim alljährlichen Angelausflug eine Frauenleiche finden. Doch die vier Freunde angeln ungestört weiter. Erst bei ihrer Rückkehr melden sie den Fund der Polizei. Im Ort sorgt der Vorfall für Entsetzen und große Empörung. Die unterschwelligen Spannungen treten an die Oberfläche, das soziale Gefüge des Ortes und auch von Claires Ehe brechen auseinander. Schon machen Gerüchte die Runde, Stewart und seine Freunde hätten etwas mit der Tat zu tun. Claire will zutiefst erschüttert die Wahrheit erfahren und sucht den Kontakt zur Familie des Opfers, einer Aborigine. Sie muss sich entscheiden, ob sie ihre eigenen Wertvorstellungen von Moral und Gewissen über den Erhalt ihrer Familie stellt.

Das atmosphärisch dichte Drama basiert auf der Kurzgeschichte So Much Water So Close to Home von Raymond Carver, die auch schon Robert Altman für seinen preisgekrönten Film Shorts Cuts adaptierte. Regisseur Ray Lawrence, der mit dem hoch gelobten Lantana bereits ein kleines Meisterwerk schuf, verlegte die Handlung der Geschichte in eine australische Kleinstadt. Für die eigentliche Kriminalgeschichte interessiert er sich jedoch nicht sonderlich, sondern lotet vielmehr die Untiefen aus, die sich hinter der scheinbaren Kleinstadtidylle verbergen. Das Verbrechen fördert ein komplexes Netz aus öffentlichen und privaten Fassaden, Abhängigkeiten und Rassismus zu Tage, das - einmal zerbrochen - an die Grenzen des gemeinsamen Zusammenlebens geht. Wie schon in Lantana findet Lawrence immer wieder äußerst eindrucksvolle Bilder mit hohem Symbolgehalt, um seine Geschichte zu erzählen. Das vielschichtigeEnsemble-Drama, aus dem Laura Linney (Die Geschwister Savage) und Gabriel Byrne (Die üblichen Verdächtigen) als die zentralen Figuren herausragen, ist sensibel und eindringlich erzählt. Dem Reiz der geheimnisvoll inszenierten Geschichte kann man sich nur schwer entziehen.Unbedingt sehenswert!

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 123'
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe