fasdfsdaf
TV-Film | 1998 | MDR [de] | Komödie, Liebe | Deutschland

Kurzinhalt

Eine einzige Sylvesternacht wird zur großen Wende im Leben von Johannes Breutigam. Durch Zufall entdeckt der bekannte Architekt, dass sein Freund und Firmenkompagnon Losfeld nicht nur Firmengelder abzweigt, sondern auch ein Verhältnis mit seiner Frau hat. Er glaubt alles verloren und will sich vom Hotelbalkon einer Nobelsuite stürzen. Doch da hängt schon die junge Frankie, ebenfalls mit Selbstmord-Ambitionen. Breutigam gelingt es, sie von ihrem Vorhaben abzubringen. Frankie dankt es ihm, in dem sie Breutigams wiedergewonnenes Leben völlig auf den Kopf stellt. Für den gesettelten und gleichzeitig entwurzelten Architekten beginnt die aufregendste Nacht seines Lebens...
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Matthias HabichJohannes Breutigam [HR]
Barbara AuerClaudia [NR]
 Herbert FritschLosfeld [NR]
 Aimée GneistNike [NR]
Lars SchmidtJimmy [NR]
 Chiara SchorasFrankie [NR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
DrehbuchDrehbuchautorMartin Rauhaus
KameraKameramann/DoP Diethard Prengel
KostümKostümbildnerin Stephanie Kühne
KostümGarderobiereSabine Haarer
LichtOberbeleuchter Gregor Havenith
LichtBeleuchter Stefan Schauerte
MusikKomponistDaniel Schnyder
Production Design / SzenenbildSzenenbildnerHans-Jürgen Deponte
Production Design / SzenenbildSetrequisiteur (Innenrequisiteur) Oliver Kuhlmann
Production Design / SzenenbildSetrequisitenassistenz Daniela Schwartz

Facilities

Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
Ausstattung, Kostüm, MaskeSpezialeffekte, SpezialbautenPyrotechnik Bouterweck GmbHSchnee,Wetter
Vor der KameraKomparsen/KleindarstellerKomparsenagentur Mechthild Olliges BerlinKomparsen /KD Berlin