Kurzinhalt

    Der Chor schreit auf, die Orgel donnert, Lichtprojektionen zucken durch das riesige Kirchenschiff, wenn Gott die Welt erschafft. Ein Kinderchor singt in zartesten Tönen den Marienhymnus "Ave Maris Stella". Das Cello schreit herzzerreißend die Schmerzen Marias angesichts des gekreuzigten Sohnes in die Kathedrale von Chartres.
    Eine Schauspielerin spielt Maria - als eine Frau des 21.Jahrhunderts mit all ihren Ängsten, Sehnsüchten und Hoffnungen. Szenen aus einem gewaltigen Gesamtkunstwerk, das am 8. September 2006 in der Kathedrale von Chartres uraufgeführt wurde. Komponiert hat es der junge Hamburger Helge Burggrabe.
    In einem deutsch-französischen Ensemble wirkten u. a. Frankreichs Star-Cellistin Emanuelle Bertrand mit und die Schauspielerin Hiam Abbas, bekannt aus zahlreichen Fernseh-, Theater und Kinoproduktionen (zuletzt in "München" von Steven Spielberg). Ihre hochdramatischen Auftritte sind Höhepunkte des Filmes.

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    Finkernagel & Lück GbR [de]

    TV-Ausstrahlung

    ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
    ErstausstrahlungDeutschlandarteSamstag, 17.03.2007