Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © m.schweiger / s. ketelhut 2008
  

Der Augenblick (2007)

Arbeitstitel Nur für einen Augenblick
Sparte Kurzspielfilm
Regie Michaela Schweiger
DrehbuchMichaela Schweiger
Ausführende Produktion Michaela Schweiger P...
 
ProduktionslandDeutschland
GenreExperimental

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Tim Ahlers  ...  [NR]  
  Magdalene Artelt  Gesine Schwan  [NR]  
  Matthias Dietrich  ...  [NR]  
  Wolfgang Edelmayer  ...  [NR]  
  Tobias Hamann  ...  [NR]  
  Frank Kessler  ...  [NR]  
  Ingrid Mülleder  ...  [NR]  
  Kerstin Römer  die Frau  [NR]  
  Antje Thiele  ...  [NR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Drehbuchautorin  Michaela Schweiger
  Kamera Kameramann  Steph Ketelhut DVCProHD/Mini35
  Steadicam Operator  Steph Ketelhut DVCProHD/Mini35
  1. Kameraassistent  Vadim Belokovsky
  Kostüm Kostümbildnerin  Jenny Tscherkasow
  Licht Oberbeleuchter  Christian Mansmann
  Best Boy  Alex Bloom
  Maske Chefmaskenbildnerin  Luiza Melania Heine
  Musik Komponist  Gerriet K. Sharma
  Produktion Produktionsleiterin  Marieke Bittner
  Regie Regisseurin  Michaela Schweiger
  Schnitt Editor  Boris Gromatzki
  Ton Filmtonmeister  Robert Draber

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Michaela Schweiger Produktion

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Der Film „der Augenblick“ setzt sich mit dem kurzen Moment auseinander, in dem eine Person an einem
unbekannten Ort auf unbekannte Menschen trifft. Grundlage der Filmentwicklung waren Berichte von
Personen, die sich aus unterschiedlichsten Beweggründen auf eine freiwillige oder erzwungene Reise machten
und den Eintritt in eine neue Welt schildern.
Der Film entwickelt sich aus einem weichen Licht heraus und gibt den Blick auf eine weit entfernte
Menschengruppe in einem ortlosen Raum frei. Die Kamera nimmt den Blick einer Person ein, die sich der
Menschengruppe nähert. Das „Sich Nähern“ an die Personengruppe wird in Zeitlupe erlebt. In diese sehr
langsame Szene des Annäherns werden kurze Szenen geschnitten, die mögliche Augenblicke in der Zukunft
zeigen. In dem Film wird die Universalsprache Volapük gesprochen.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehort/e Lausitz, Tagebaugebiet
  Lauflänge 12 min 30
 Technische Informationen   Seitenverhältnis TV 16:9 (1 : 1,78)
  Bildnegativmaterial DVCPRO HD
  Bildpositivmaterial DVCPRO HD
  Tonformat Stereo
  Farbe/SW Farbe