Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 
  

Product Code - Du bist, was du kaufst (2008)

Sparte Kurzspielfilm
Regie Christian Horn
Ausführende Produktion Martin-Luther-Univer...
 
ProduktionslandDeutschland

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann  Andreas Bucher
  1. Kameraassistentin  Corinna Krüger
  Licht Oberbeleuchterin  Bianca Flier
  Beleuchterin  Maren Kiessling
  Beleuchterin  Agnes Fischer [1] 
  Producer Produzentin  Manja Rothe-Balogh
  Produktion Produktionsleiterin  Anne Guckland
  Postproduction Supervisor  Manja Rothe-Balogh
  Erste Aufnahmeleiterin  Kathleen Döbbel
  Regie Regisseur  Christian Horn
  1. Regieassistentin  Jana Ruppelt
  Schnitt Editor  Lucy Czech
  Ton Filmtonmeisterin  Jana Bauer

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) Institut für Medien- und Kommunikat...

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Klaus ist Angestellter in einem Supermarkt. Seine täglichen Aufgaben vernachlässigt er, weil er die Einkaufskörbe der Kunden heimlich unter die Lupe nimmt. In nervösen Phasen terrorisiert Klaus die Kundschaft regelrecht, folgt ihr durch den Markt und entfernt diverse Waren aus den Körben. Gelingt dies nicht, versucht er seine Vorhaben mit sonderbarem Verhalten durchzusetzen, welches zur Verwirrung der Kunden führt. Seine Kollegen führen bereits heimlich eine Liste mit Klaus’ Aussetzern und helfen künftigem Fehlverhalten schon mal nach.
An der Kasse hat es Klaus besonders schwer, weil er sich hier weder verstecken noch weglaufen kann.
Klaus’ Problem ist, dass er ein geistiges Kategorienschema entwickelt hat, womit er die Waren gewissermaßen scannt, in Stereotype einordnet, so auf die zugehörige Kundschaft schließt und bei Abweichungen in Gefährlichkeitsstufen unterteilt. Eines Tages wird die Kundschaft so regelrecht zur Bedrohung…

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 10'
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe