Kurzinhalt

    Die Angehörigen des indigenen Volkes der Miskito an der Küste Nicaraguas sind begnadete Taucher. Um an die wertvollen karibischen Langusten zu kommen, tauchen sie bis zu 40 Meter tief und das bis zu 15 Mal am Tag. Dabei taugt ihre mangelhafte Ausrüstung kaum für seichte Gewässer. Zum Schutz der Indianer soll das Tauchen in zwei Jahren eingestellt werden. Doch dagegen wehren sich die Miskito, das Tauchen ist ihre Lebensgrundlage. "360° - Geo-Reportage" begleitet die Indianer auf ihren vielleicht letzten Tauchgängen und zeigt einen jungen Amerikaner, der versucht, verletzten Tauchern zu helfen.
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    KameraUnterwasser KameramannDaniel Toelke
    RegieRegisseurFrank Kleemann
    SchnittEditorinBilbo CalvezAVID
    Ton-PostproduktionMischtonmeisterKai HoffmannSprachaufnahme, Edit