Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Polizeiruf 110 - Die Spur des 13. Apostels (1981)

Arbeitstitel Polizeiruf 110 - Die Spur des schwarzen Apostel
Sparte TV-Film (Reihe)
Regie Jörg Wilbrandt
DrehbuchWolfgang Held
Ausführende Produktion DFF - Deutscher Fern...
 

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Peter Borgelt  Oberleutnant Fuchs  [HR]  
  Sigrid Göhler  Vera Arndt  [NR]  
  Jenny Gröllmann  Monika Franz  [NR]  
  Klaus Hecke  Steffen Arlot  [NR]  
  Günter Naumann  Hubert Arlo  [NR]  
  Hartmut Tietz  Unterleutnant Bär  [NR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Drehbuchautor  Wolfgang Held
  Kamera 2. Kameraassistent  Andreas Denker
  Regie Regisseur  Jörg Wilbrandt Der 13. Apostel

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  DFF - Deutscher Fernsehfunk (vormals: Fernsehen de...

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Eine Dame aus München (Margot Ebert) kauft von der Berliner Fotografin Monika Franz (Jenny Gröllmann) wertvolle liturgische Gerätschaften und sakrale Bildwerke, die diese bei nächtlichen Einbrüchen aus Dorfkirchen des Berliner Umlandes erbeutet hat. Dabei bedient sich die Fotografin der Informationen, die sie von dem alten Restaurator Arlot bekommen hatte, als sie die schönen Stücke für einen Bildband ablichtete. In einer Kirche steht ein besonders wertvolles Stück, eine Holzplastik aus der Schule des Tilman Riemenschneider, die den Apostel Nathanael darstellt, den «13. Apostel», den eine Glaubensrichtung im 15. Jahrhundert den zwölf Jüngern Jesu zugesellt hatte.
Der Restaurator Arlot war so begeistert von der Figur, daß er eine täuschend echte Kopie schuf. Nun versucht sein Sohn (Klaus Hecke), der Geliebte der Fotografin, die echte Apostelfigur aus der Kirche zu stehlen und durch die Kopie zu ersetzen. Als sich ihm der Pfarrer in den Weg stellt, schlägt er in nieder. Der alte Mann stirbt an den erlittenen Verletzungen. Der Vater ersetzt die gestohlene Figur durch die Kopie. Der Sohn, der glaubt, im Zimmer des Vaters stehe die Kopie, gibt sie der Fotografin, die sie wiederum der Münchnerin zuspielt, die mit ihrer Beute von den «Organen» der DDR gestellt wird.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehort/e Potsdam · Berlin und Umgebung · Teupitz · Lindenberg
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe