Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

More Than Music (2003)

Sparte Dokumentarfilm
Regie Frank Marten Pfeiffer  
DrehbuchFrank Marten Pfeiffer 
Ausführende Produktion Filmakademie Baden-W...
 

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Drehbuchautor  Frank Marten Pfeiffer
  Kamera Kameramann  Hubert Märkl
  Producer Producerin  Katharina Jakobs
  Regie Regisseur  Frank Marten Pfeiffer
  Ton Filmtonmeister  Oliver Stahn
  Ton-Postproduktion Mischtonmeister  Oliver Stahn
  Sounddesigner  Oliver Stahn

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Filmakademie Baden-Württemberg

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Der Film portraitiert drei sehr unterschiedliche Musiker und ihren jeweiligen politischen Anspruch. Wir verfolgen die Wege und Gedankengänge der drei Künstler, die sie eingeschlagen haben, um ihre persönlichen Botschaften zu vertonen und zu vermarkten.
Es singen, reden und spielen:
Joy Denalane: Sie ist Afrodeutsche und singt Soul mit deutschen Texten. In ihren Songs thematisiert sie den alltäglichen Rassismus in Deutschland sowie die Aidsproblematik in Südafrika. Joy hat einen kommerziellen Plattenvertrag, produziert aufwendige Videoclips und nutzt in Talkshowauftritten die Gelegenheit, ihre Ideen durch das Fernsehen zu transportieren.
Die Hardcoreband Yage macht mehr als nur rebellische Musik – Hardcore bestimmt ihr gesamtes Lebensgefühl. Sie funktionieren als Band ohne Hierarchien, leben vegan und ohne Drogen und verkaufen ihre Platten im Eigenvertrieb an eine kleine Fangemeinde mit der sie weltweit persönlich in Kontakt stehen.
Die Rapperin Fiva Mc singt zu Hip Hop Beats gegen Intoleranz und Ignoranz. Sie textet gegen das Gefühl der Ohnmacht im täglichen Wahnsinn unserer Welt.
Fiva steht am Anfang ihrer Karriere im Musikgeschäft und tourt durch die deutsche Clublandschaft. Erfolg heißt für sie, dass etwas ankommt bei den Leuten die vor ihrer Bühne stehen, egal ob bei hunderten oder nur zwanzig Zuhörern.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 60'
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Bildnegativmaterial 16mm
  Farbe/SW Farbe