Fremde Kinder - Akini und die tanzenden Geister von Trinidad

  • Akini and the dancing spirits of Trinidad (Arbeitstitel)
Doku (Reihe) | 2006 | 3sat | Deutschland

Hauptdaten

Projektdaten

Lauflänge30 Min

    Kurzinhalt


    “Leicht wie ein Vogel“ fühlt sich Akini, wenn er auf seinen langen Stelzen tanzt. Gemeinsam mit vielen anderen Jungen und Mädchen übt der 13-jährige fast täglich, sich scheinbar schwerelos auf bis zu zwei Meter hohen Stelzen zum Rhythmus von Calypso und Soca zu bewegen. Mitten im Armenviertel Cocorite, einem Vorort von Port of Spain auf Trinidad, bietet die einzigartige “Kilimandscharo School for Culture and Arts“ Akini und seinen Freunden einen Raum für Kreativität und Lebensfreude. Ihr gemeinsames Ziel ist der jährliche große Karnevalsumzug, bei dem die Stelzentänzer in ihren phantasievollen Kostümen alle Blicke auf sich ziehen. Für Akini wird es in diesem Jahr ein besonderer Karneval werden. Er darf eine der Hauptfiguren darstellen - eine Auszeichnung, die er sich durch Talent und hartes Training erworben hat. Als “König“ soll er beim Umzug mit einem prachtvollen Kostüm und großen Flügeln an den Armen im Mittelpunkt stehen. Akini ist voller Stolz und Vorfreude. Doch schon bald holt ihn die Realität wieder ein: Weil Akini wie viele Kinder auf Trinidad zu Hause mithelfen muss, kann er nicht so oft wie nötig zum Training kommen. Eine schwierige Situation für Dragon, den Gründer und Leiter der Schule, der dafür verantwortlich ist, dass beim Karnevalsumzug alles funktioniert.
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    KameraStandfotografStefan Falke
    RegieRegisseurHarald Rumpf
    SchnittEditorin Nina Ergang

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    Leykauf Film [de]