Filmplakat |  © Engstfeld

Kanun - Blut für die Ehre

  • Blutrache (Arbeitstitel)
Dokumentarfilm | 2007 | Deutschland

Hauptdaten

Projektdaten

Filmförderungen
Lauflänge92

    Kurzinhalt

    In Nordalbanien wird das Leben der Menschen von der Blutrache bestimmt. Tausende Menschen können ihre Häuser aus Angst vor den Rächern nicht mehr verlassen. Ihnen droht der Tod, sobald sie über ihre Türschwelle treten. Nur eine deutsche Nonne stemmt sich gegen die blutigen Rituale der Ehre.
    Die Familie ist auf der Flucht vor dem Rächer. Sie wissen nicht, wann die tödliche Kugel kommt. Der Vater zittert. „Der Rächer weiß jetzt, wo wir leben. Wir müssen sofort verschwinden.“, sagt der Mann leise. Er schaut zu seinen Söhnen herüber. „Soll er doch mich erschießen, aber nicht meine Kinder.“
    Christian kennt jeden Riss und jede Unebenheit in der Wand vor ihm. Seit zwölf Jahren kann er das Zimmer nicht verlassen, weil sein Vater gemordet hat. Seine letzte Hoffnung ist die deutsche Ordensschwester Christina Färber.
    Sie ist eine Vermittlerin. Sie versucht das fast Unmögliche: Verfeindete Familien sollen auf ihre Rache verzichten und sich versöhnen. Nur in wenigen Fällen hat sie Erfolg. „Ich habe schon so viele Menschen mit einer Kugel im Kopf auf dem Boden liegen sehen“, sagt sie.
    Ein Film über die Familien der Blutrache, die nach dem Gesetz des Ehre leben und töten. Nur eine deutsche Nonne stemmt sich gegen die blutigen Rituale und den KANUN. (Quelle: Engstfeld)
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    KameraKameramann/DoPJörg Adams
    Kamera1. Kameraassistent Rupert ScheeleTonaufnahme in Albanien, Standfotos
    KameraEB Assistent Bild-Ton Axel Schmidt
    ProduktionProduktionsleiterinValerie Lang
    ProduktionProduktionsassistentSimeon Ostberg
    ProduktionProduktionspraktikantOliver Moser
    RegieRegisseurMarc Wiese
    SchnittEditorJean-Marc Lesguillons
    SchnittSchnittassistentinIsabelle Wilhelm
    Ton-PostproduktionMischtonmeister Karl Atteln

    Facilities

    Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
    VFX / PostproduktionFilmbearbeitung/Transfer Schelby D.CFIPA D'OR CREATIVE DOCUMENTARY
    PreisträgerJahrPreisKategorie 
    Marc Wiese2009FIPA Int. Festival of Audiovidual Programms [fr]Creative documentaries - FIPA D'OR Grand Prizegewonnen