Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 
  

Korleput (2005)

Arbeitstitel Der Pilot
Sparte Kinospielfilm
Regie diverse
Ausführende Produktion Hangover Ltd.
 

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Margarita Broich  Cathrine  [NR]  
  Inga Busch  Cloé  [NR]  
  Dylan de Jong  Michel  [NR]  
  Christine Groß  Andrea  [NR]  
  Thorsten Heidel  Alex  [NR]  
  Sophie Huber  Mascha  [NR]  
  Mark Kleine  Nik  [NR]  
  Nina Kronjäger  Nina, Niks Frau  [NR]  
  Angelika Sautter  Sarah  [NR]  
  Volker Spengler  Flughafenchef  [NR]  
  Laura Tonke  Isabelle  [NR]  
  Bastian Trost  Franz  [NR]  
  Gertraude Turanskyj  Yasmin  [NR]  
  Tatjana Turanskyj  Emma  [NR]  
  Martha von Mechow  Martha  [NR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Szenenbildnerin  Janina Audick
  Kamera Kamerafrau  Ute Schall
  Standfotograf  Hannes Francke
  Kostüm Kostümbildnerin  Ingken Benesch
  Maske Maskenbildnerin  Ela Bumbul
  Musik Komponistin  Sophie Huber
  Produktion Produktionsleiterin  Christina Runge
  Regie Regisseurin  Christine Groß
  Regisseurin  Tatjana Turanskyj Regie, Produktion, Drehbuch
  Regisseurin  Ute Schall
  Regisseurin  Sophie Huber
  Schnitt Editor  Ute Schall
  Schnittassistentin  Silke Gräf

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Hangover Ltd.

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  Ausstattung Kostüm   COMME des COSTUMES  KB: Ingken Benesch
  Kostüm   Was ihr wollt  als COMME des COSTUM...

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
In den Wäldern Mecklenburg-Vorpommerns steht das alte Forsthaus "Korleput", das in
ein Bordell für Frauen umfunktioniert wurde. Es ist ein nostalgischer Ort, an der Periphe-
rie vom Alltag und Chaos der Wirklichkeit.
Diese Nostalgie ist Teil des Bordellkonzepts. Hier werden nicht nur Sex, sondern auch
große Gefühle gekauft und als Vorstellungswelten bürgerlicher Rituale simuliert und ins-
zeniert. Diese Inszenierungen sind zentrale Momente des Films.

Der Film erzählt vom Alltag im Bordell. Kundinnen kommen und gehen. Die Bordellchefin
und ihre Mitarbeiter treffen Vorbereitungen für das große Wochenendevent, bei dem die
Politikerin Andrea Messerschmidt erwartet wird, eine wichtige und sehr eigenwillige Kun-
din. Mangels wirklicher Beziehungen stilisiert und funktionalisiert sie das Bordellpersonal
zu Freunden und lebt dort hemmungslos alle Sehnsüchte wie z.B. "Sex bei der Arbeit"
als überzogene Fantasiemomente aus.
Dass sie sich dabei in Nik, einen neuen Callboy "verliebt", gehört ebenso in ihr Sehnsuchts-
repertoire wie ihre exaltierten groß angelegten Inszenierungen, wie eine "Hochzeit in Weiß".

Der Film zeigt die besondere Atmosphäre, den Zustand und das Leben in einem von uns
imaginierten Bordell.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Förderungen Filmförderungsanstalt: 10.000 Euro
Medienboard Berlin-Brandenburg: 35.000,00 €
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe