Plakatentwurf Endsieg | © Niccoló Castelli
Kurzspielfilm | 2008 | TSI [ch] | Drama | Schweiz

Drehdaten

Drehtage5
DrehorteMaloja, Schweiz

Projektdaten

Budget60.000
Filmförderungen
Lauflänge12
SeitenverhältnisWidescreen USA (1 : 1,85)
Bildnegativmaterial16mm
Bildpositivmaterial35mm

Kurzinhalt

The film is a statement about stories, history, perception and cinema itself. It is shot in one take.

Endsieg – ein kurzer Film über das Ende von tausend Jahren. Die letzten Tage des 2. Weltkriegs. Ein einsamer Aussenposten des Dritten Reiches im Gebirge. Der Nazitraum ist ausgeträumt. Trotzdem wird ein angeblicher Deserteur erschossen. Dient das offensichtlich sinnlose Opfer einer anderen Art von Sieg – keinem militärischen, sondern einem persönlichen?

“He who controls the present, controls the past. He who controls the past, controls the future.”
George Orwell

Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Lukas UllrichOtto [HR]
Jürgen BrüggerKlemp [HR]
Stefan KollmussStahl [HR]
Kyle PopoolaOwens [HR]
 Roger KestenNebenrolle [NR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
DrehbuchDrehbuchautorMichael Sauter
KameraKameramann/DoPAndreas BirkleSteadicam: Mauro Boscarato
KameraSteadicam OperatorMauro Boscarato
Kamera1. KameraassistentStefan Stefanini
KameraSteadicam AssistentEzio Conforti
Kamera2. KameraassistentinCamille Budin
Kamera2. Kameraassistent Björn DetreS16mm
KameraStandfotografMatthieu Budin
KameraStandfotografMario Modena
KamerabühneKamerabühneManfred BaierKamera: Andreas Birkle