Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © BR
  

Komödienstadel - Die Weiberwallfahrt (2006)

Sparte Theater-Aufzeichnung
Regie Werner Asam
Ausführende Produktion BR Bayerischer Rund...
 
AuftragssenderBR
ProduktionslandDeutschland
GenreKomödie

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Monika Baumgartner  Schneiderrosl  [HR]  
  Erich Hallhuber  Spiritus  [HR]  
  Judith Toth    [HR]  
  Florian Kiml  Bürgermeistersohn Alois Warislohner  [NR]  
  Simone Paffrath  Hannerl  [NR]  
  Judith Toth  Gitti  [NR]  
  Götz Burger  Herbert Warislohner   
  Lilian Naumann  Zilli   
  Veronika von Quast  Henriette Warislohner   

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Szenenbildner  Gerd Krauss
  Bühnenmaler  Sebastian Krause
  Kamera Kameramann  Werner Spielmann Chefkamera
  Kostüm Kostümbildnerin  Doris Scholze-Khumalo
  Maske Maskenbildnerin  Martina Müller [1]  Historisch
  Regie Regisseur  Werner Asam
  Sende/Veranstaltungstechnik Toningenieur  Olaf Rohrschneider

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  BR Bayerischer Rundfunk

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Zwei Nachbardörfer, Ettendorf und Knappenfeld, befinden sich in einer Art Dauerkonkurrenz. Die Ettendorfer, meist reiche Bauern, schauen auf die „Mannsweiber“ von Knappenfeld herunter, weil die zuhause die Hosen anhaben. Deren Männer arbeiten unter Tage im Bergwerk, der Lohn ist nicht hoch und manche Familie hält sich durch die Arbeit der Frauen über Wasser.
Den Ettendorfer Söhnen ist es strikt untersagt, mit den bildschönen Töchtern der Knappenfelder anzubandeln. Zu groß ist die Angst, der Umgang könnte abfärben und die heile Männerwelt der Ettendorfer so durcheinander geraten.
Vor allem Rosalinde Steinbichler, von allen nur „Schneiderrosl“ genannt, wird heftig abgelehnt. Gemeinsam mit ihren drei Töchtern betreibt sie eine gut gehende Dirndlschneiderei. Akkurat ist sie, die ohne Mann lebt und ihre Töchter auf eine teure Schule schickt, als ob eine Frau Bildung bräuchte…
Heimlich jedoch lassen die betuchten Bauernfrauen aus Ettendorf ihre Gewänder bei der Schneiderrosl nähen und genauso heimlich treffen sich deren Töchter mit den reichen Ettendorfer Buben.
Spiritus, ein verschrobener alter Kauz, den die Jugend beider Dörfer gern hat, will „seine Kinder“ zusammenzubringen. Eine schier unlösbare Aufgabe, doch mit dem heiligen Antonius von Padua, dem Schutzpatron der Liebenden, soll es glücken. Eine gemeinsame Wallfahrt soll das geeignete Vehikel sein zur Ehestiftung. Und so starten die Jungen aus beiden Dörfern zur Wallfahrt.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
TV-Premiere Deutschland 09.03.2008 BR

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe