Reportage | 2006 | NDR [de] | Deutschland

Hauptdaten

Projektdaten

Lauflänge30
SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)
BildnegativmaterialIMAX
BildpositivmaterialIMAX
TonformatStereo

Kurzinhalt

Wir schreiben das Jahr des Herrn 2006. Es sind spätsommerliche Zeiten auf der Insel Rügen. Ein Klaus Störtebeker und seine Vitalienbrüder treiben ihr Unwesen an der Küste des Jasmunder Boddens, schon seit vielen Jahren. Mit Schwerthieben und Liebeskuss, brennenden Reitern, einstürzenden Burgen und sinkenden Schiffen in schwerem Kanonendonner. Nach Störtis Ende unterm Hackbeil folgt ein grandioses Schlussfeuerwerk.

„In Henkers Hand“ ist eine weitere Erfolgsgeschichte der Störtebeker Festspiele Rügen unter der Leitung von Peter Hick und wohl das bedeutsamste Open-Air-Spektakel in Deutschland. 7000 Besucher täglich verfolgen die Abenteuer des „Robin Hood der Meere“ auf der Naturbühne von Ralswiek.

Die 30-Minuten-Reportage zeigt nicht nur das, was in der Zweieinhalbstunden-Show auf der Bühne passiert. Sie wirft vor allem einen Blick hinter die Kulissen.
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Sascha GluthStörtebeker [HR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
RegieRegisseurMatthias Vogler
StuntsStuntmanZoltan Danko
StuntsStuntmanBerecz Ferenz
StuntsStuntmanKriztian Czirjak
Ton-PostproduktionGeräuschemacherWolfgang Behrend

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
 TV Plus GmbH

TV-Ausstrahlung

ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
ErstausstrahlungDeutschlandNDR [de]Sonntag, 31.12.2006