Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Flucht nach Korsika (2001)

Fremdsprachiger TitelLes Déracinés
Sparte TV-Mehrteiler
Regie Jacques Renard
DrehbuchSerge Lascar
Ausführende Produktion Scarlett Production ...
 
Auftragssenderarte
ProduktionslandFrankreich
GenreTragikomödie

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Georges Corraface  Frank Seban  [HR]  
  Julia Maraval  Nicole Seban  [HR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Drehbuchautor  Serge Lascar
  Kamera Kamerafrau  Elisabeth Moulinier
  Regie Regisseur  Jacques Renard

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  France 3 [fr]
  Image & Compagnie [fr]
  Scarlett Production [fr]

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  VFX / Postproduktion Ton (Postproduktion)   Christiane Willmann  Synchronbuch (Episod...

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Eine französisch-algerische Auswandererfamilie wagt nach der Vertreibung aus Algerien einen neuen Anfang auf Korsika. Die Sebans - Vater, Mutter, heranwachsende Tochter und kleiner Sohn - stoßen auf der französischen Insel dabei sowohl auf die Vorurteile der Einheimischen als auch auf unvorhersehbare Schwierigkeiten untereinander...

Als am 19. März 1962 mit dem Vertrag von Evian Algerien in die Unabhängigkeit entlassen wurde, ging zwar die 132-jährige französische Kolonialherrschaft zu Ende, doch der Schrecken des seit 1954 militärisch eskalierten, nie offiziell erklärten Algerienkrieges brach nicht ab. Die Geheimorganisation der militanten Algerienfranzosen, die OAS, gab immer noch nicht auf und lieferte sich Straßenkämpfe mit Patrouillen der französischen Armee, bei denen auch Zivilisten zu Tode kamen. Auf dem Markt von Oran zerriss eine Bombe Dutzende von Menschen, die Bibliotheken von Oran und Algier gingen in Flammen auf. Der Terror steigerte die Angst der "pieds-noirs" noch weiter, die jetzt die Rache der neuen Machthaber fürchteten. Nur das Nötigste dabei, flüchteten viele zu den Häfen. Die Nachricht, dass ein weiteres zwischen Algier und Paris geschlossenes Abkommen es bisher in Marokko zurückgehaltenen FLN-Einheiten erlaubte, in Algerien einzurücken, heizte die Panik zusätzlich an. Alles versuchte sich auf die eingelaufenen Schiffe zu retten, einschließlich der OAS-Terroristen, die jetzt auch ihr Heil in der Flucht suchten, bis an die Zähne bewaffnet und die Brieftaschen prall gefüllt. In dieser historischen Situation, Ausgangspunkt einer der größten Umsiedlungsaktionen der französischen Geschichte und ein Schrecken, dessen Erinnerung Frankreich bis heute nicht loslässt, lassen Regisseur Jacques Renard und Autor Serge Lascar ihr bewegendes Drama "Flucht nach Korsika" beginnen: Das Flüchtlingsschicksal der algerisch-französischen Familie Seban, das exemplarisch für das Schicksal vieler entwurzelter "pieds-noirs" steht.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 2 x 90 Min
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe