Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 
  

Tirana Year Zero (2000)

Fremdsprachiger TitelTirana, année zéro
Sparte Kinospielfilm
Regie Fatmir Koçi
Drehbuchdiverse
Ausführende Produktion Alexis Films [be]
VerleihCiné-Sud Promotion [...
 
ProduktionslandAlbanien, Belgien, Frankreich
GenreKomödie

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Nevin Meçaj  Niku  [NR]  
  Ermela Telo  Klara  [NR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Drehbuchautor  Enzo Brandner
  Drehbuchautor  Fatmir Koçi
  Kamera Kameramann  Enzo Brandner
  1. Kameraassistent  Wolfram Wuinovic
  Licht Oberbeleuchter  Gerald Kerkletz
  Regie Regisseur  Fatmir Koçi
  Ton Filmtonmeister  Dieter Draxler

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Alexis Films [be]
  Kkoci Production [al]

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
Ciné-Sud Promotion [fr]

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Der 23-jährige Niku lebt mit seinen Eltern in Tirana, im Schatten der tragischen Ereignisse des Jahres 1997. Sein Vater Kujtim ist schwer krank und bewegt sich ständig am Rande des Abgrunds, und seine Mutter Marta hat sowohl ihren Job als auch ihre Ersparnisse verloren.

Nichtsdestotrotz ist Niku ein ehrlicher, sensibler Mensch und er liebt Klara. Er schafft es ein akzeptables Auskommen zu erwirtschaften, indem er mit dem alten chinesischen Laster seines Vaters die seltsamsten Transporte erledigt, immer in der Hoffnung irgendwann einen festen regelmäßigen Job zu finden.

Klara beharrt darauf, dass sie zu einer verlorenen Generation gehören und will – wie so viele junge AlbanerInnen – nichts so sehr wie das Land verlassen. Niku hingegen fühlt sich seinem Heimatland irgendwie verpflichtet und so wird die Frage, ob sie diese gebrochene Nation hinter sich lassen sollen oder nicht, zum zentralen Konflikt in der Beziehung der beiden. Klara gibt schließlich dem Werben eines befreundeten Bildhauers nach und geht mit ihm nach Paris, in der Hoffnung, sich dort ihren Traum einer Modellkarriere zu erfüllen.

Niku bleibt zurück und versucht weiter mit seinem alten Laster irgendwie über die Runden zu kommen. Dabei durchquert er das Land und trifft die seltsamsten Charaktere. Niku fängt an, sich immer öfter zu fragen, ob er nicht vielleicht auch das Land verlassen sollte. Alles was er um sich herum sieht sind Menschen, die in andere Länder fliehen. Aber auch wenn die Nachbarn in seinem Appartement ständig deprimiert sind und von nichts anderem reden als davon "wie man hier rauskommt", bleiben ihnen die täglichen Freuden des Lebens und ihr Humor.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 89 Min
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe