Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Lenka Reinerová - Prags letzte deutschsprachige Autorin (2007)

Sparte Dokumentarfilm
Regie Frank Gutermuth  
Ausführende Produktion tvschoenfilm W. Scho...
 
ProduktionslandDeutschland
GenrePorträt

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann  Frank Schumacher
  Regie Regisseur  Frank Gutermuth
  Schnitt Schnittassistent  Patrick E. Heck

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  tvschoenfilm W. Schoen & H. Hillesheim GbR

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Es ist eine untergegangene Welt, an die sich heute nur wenige erinnern: Prag galt vor Jahrzehnten noch als ein Zentrum deutscher Kultur und Treffpunkt der literarischen Boheme. Nach 1933 war die wunderschöne Stadt an der Moldau dann zunächst Zufluchtsort und politisches Exil für fortschrittliche deutsche Schriftsteller.

Lenka Reinerova trägt diesen Geist der Aufklärung bis heute in sich und setzt ihn um. Mit ihren 91 Jahren gilt sie als Grand Dame der deutschen Literaturszene in Prag. Die deutsch-jüdische Autorin ist die letzte deutschsprachige Autorin Prags, nicht zuletzt deshalb gilt sie als literarische Erbin Kafkas. Sie spricht aber auch diesen unverwechselbaren Akzent, das Prager Deutsch, für das eben Kafka so berühmt war. Ihr Leben lang ist sie eingetreten für Humanismus und Aufklärung, die schwierigen Verhältnisse des 20. Jahrhunderts machten Reinerova immer wieder zur politischen Dissidentin. Ihre Person steht aber auch für eine erfolgreiche jüdisch-deutsch-tschechische Kultursymbiose, mit ganzem Herzen ist sie Pragerin. Ihre Bücher erscheinen in der Tschechoslowakei erst 1989. Für Erzählungen wie „Mandelduft" erhält sie 1999 in Deutschland den Schillerring, 2003 die Goethemedaille. Neun Bücher hat Lenka Reinerova auf Deutsch veröffentlicht. Dazu kommt ein Hörbuch, auf dem sie ihr unverwechselbares Prager Deutsch spricht – wie einst Kafka.

Ihr großes Ziel und aktuelles Projekt ist der Aufbau eines deutschen Literaturmuseums in Prag: Die Werke und Leistungen ihrer Kollegen, die sie allesamt überlebt hat, sollen nicht in Vergessenheit geraten und in die Gegenwart geholt werden. Lenka Reinerova ist das Herzstück dieser Planung, schon jetzt macht das künftige Literaturmuseum auf sich aufmerksam – mit Lesungen der letzten deutschsprachigen Autorin Prags.

Für das künftige Literaturmuseum wird ein 20minütiger Kontextfilm über das Leben Lenka Reinerovas erstellt.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 20 min.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis TV 16:9 (1 : 1,78)
  Tonformat Stereo
  Farbe/SW Farbe