Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Showdown (2001)

Sparte Kurzspielfilm
Regie Walter Bednarik  
DrehbuchWalter Bednarik 
Ausführende Produktion Filmakademie Wien [a...
 
ProduktionslandÖsterreich
GenreKomödie

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Karl Markovics  Mr. Markovics  [HR]  
  Heinz Ambrosch  Regieassistent  [NR]  
  Walter Kordesch  Bob  [NR]  
  Alexander Lutz  Momo  [NR]  
  Loretta Pflaum  Sue  [NR]  
  Michael Reiseneder  Mr. Cohen  [NR]  
  Kathrin Resetarits  Journalistin  [NR]  
  Gregor Seberg  SFX Mann  [NR]  
  Johannes Silberschneider  Ernest  [NR]  
  Waltraud Staudach  Eva  [NR]  
  Gert Winkler  Kameramann  [NR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Set Decorator (Ausstatter)  Hannes Hartmann
  Drehbuch Drehbuchautor  Walter Bednarik
  Kamera Kameramann/DoP  Marcus Kanter
  Kostüm Kostümbildnerin  Dagmar Kasper
  Kostümbildnerin  Amanda Frühwald
  Maske Maskenbildnerin  Ellen Hofmann-Just
  Musik Komponist  Herbert Tucmandl
  Regie Regisseur  Walter Bednarik
  1. Regieassistent  Josef Platt
  Schnitt Editorin  Nina Kusturica
  Ton Filmtonmeister  Eric Spitzer

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Filmakademie Wien [at]

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Eine Komödie voller Spannung über das fast unmögliche Privatleben beim Dreh eines Films.
Karl Markovics spielt den Schauspieler Karl Markovics der auf seinen Auftritt wartet, und sein erstes Baby.

Eine große amerikanische Filmgesellschaft hat ihn verpflichtet, in einem Remake des französischen Film-noir Klassikers "Tirez sur le pianiste",
zu spielen. (Schießen sie auf den Pianisten, F. Truffaut 1960)
Gedreht wird in Europa und somit bieten sich hervorragende Chancen für europäische Schauspieler in einem internationalen Film zu spielen.

Karl ist auch aufgeregt, seine Frau ist hochschwanger und sie ist gerade im Spital um eine Ultraschalluntersuchung zu machen.
Er möchte möglichst schnell heim, aber der Dreh verzögert sich.
Seine Frau meldet sich regelmäßig, es ist noch nicht so weit, aber jeden Moment kann es losgehen.

Nach der Hektik kann sich Karl endlich alleine in seinen Wohnwagen zurückziehen.
Er wacht alleine in der Morgendämmerung auf.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 23 min
 Technische Informationen   Seitenverhältnis Widescreen USA (1 : 1,85)
  Bildnegativmaterial 35mm
  Bildpositivmaterial 35mm
  Tonformat Dolby SRD / Dolby digital (5.1, 6 Kanäle)
  Farbe/SW Farbe