TV-Film | 1989 | ZDF [de] | Deutschland

Projektdaten

Lauflänge79

    Kurzinhalt

    WÜSTEN, ein Videospiel - erfindet sich mit Hilfe der tricktechnischen Möglichkeiten der Videotechnik, acht alter Damen und vier Fernsehkritiker eine neue Erzählform. Wüsten läuft auf drei Ebenen ab: Die erste Bildebene zeigt ein Fernsehstudio, in dem Dekorationsfragmente aufgebaut sind. An diesem Raum zieht die Kamera langsam vorbei. Acht alte Damen haben sich zum Silvesterabend zusammengefunden. Sie vertreiben sich die Langeweile, indem sie sich komische und tragische, wahre und erfundene Geschichten aus ihrem Leben erzählen. Dabei gehen sie weitgehend chronologisch vor und spannen einen Gesprächsbogen von ihrer Jugend bis zu ihrer jetzigen Situation. Die Rückwand des Handlungsraumes bildet die zweite Bildebene. Sie dient sowohl als reale Raumbegrenzung wie auch als Projektionsfläche für die Bilder von zwei Studiokameras, die die acht alten Damen, in einer Art Talkshow - Situation, umkreisen, ohne sie in ihrer Handlungsfreiheit einzuschränken, ohne von ihnen überhaupt bemerkt zu werden. Auf der dritten Bildebene - dem Vordergrund - begleiten vier Kritiker kommentierend das Geschehen. Ohne eigenen Handlungsraum verfügen sie über absolute Bewegungsfreiheit.
    Mit: Marianne Brandt, Irmgard Först, Ellen Frank, Ruth Hellberg, Claudia Bethge, Gefion Helmke, Ursula Ludwig, Jenny Thelen, Elert Bode, Mircea Krishan, Hans Wyprächtiger, Hans Jakob.

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    ZDF - Das kleine Fernsehspiel [de]

    TV-Ausstrahlung

    ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
    ErstausstrahlungDeutschlandZDF [de]Montag, 14.05.1990