Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 
  

Die letzten Ferien (1975)

Sparte TV-Film
Regie Rainer Erler
Ausführende Produktion Pentagramm Film- und...
 
AuftragssenderZDF
ProduktionslandDeutschland
GenreDrama

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Dieter Laser  Miguel  [HR]  
  Jutta Speidel  Beate Rehberg  [HR]  
  Udo Vioff  Mike  [HR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Regie Regisseur  Rainer Erler
  1. Regieassistentin  Helga Asenbaum

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Pentagramm Film- und Fernsehproduktion

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Ein Ehepaar reist mit der fast erwachsenen Tochter Beate über die Feiertage des Jahreswechsels auf die Kanarischen Inseln.
Sonne, Palmen und Meer - aber es geht auch um Geld! Denn an ihrem bevorstehenden 18. Geburtstag erhält Beate, nach vollzogener Unterschrift vor einem Notar, die alleinige und freie Verfügung über das in Spanien durch Grundstücksspekulationen erworbene Vermögen ihres verstorbenen Vaters. Beate aber fühlt sich bedroht. Sie fürchtet einen letzten und entscheidenden Schachzug ihres Stiefvaters, der hinter ihrem Geld her ist.

Ein Urlaubsflirt wird zur Suche nach einem Verbündeten. Beate zieht den ebenso charmanten wie undurchsichtigen Südamerikaner Miguel ins Vertrauen. Aber damit bringt sie sich nur noch mehr in Gefahr. - Ihr Spiel scheint verloren. - Auf ihrer Flucht gerät Beate in einem halbverfallenen Fischerdorf an Angehörige der Subkultur: Hippies, Gammler, Underdogs.

Die Weltfremdheit dieser Leute hält sie für Glück, ihre Abgeschiedenheit für das wahre, natürliche Leben. Denn der Einsatz ihres Spiels - Geld und Vermögen - sind Werte, die hier scheinbar nicht zählen. Mike, ein amerikanischer Deserteur, der sich für den Rest seines Lebens in das Dunkel einer dieser Hütten zurückgezogen hat, findet über dieses armselige und verstörte Mädchen Beate wieder ein paar Schritte zurück ins Leben.

In einem Intensivkurs versucht er, ihr Schach und logisches Denken beizubringen - offenbar mit Erfolg. Denn es gelingt Beate zu guter Letzt - nach Mord und Totschlag, den sie und ihr Geld in diese heile, kaputte Hippiewelt geschleppt haben -, ihre Gegner mattzusetzen.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
TV-Premiere Deutschland 12.12.1975 ZDF

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe