Dokumentarfilm | 2005

Hauptdaten

Projektdaten

Lauflänge40
SeitenverhältnisTV 4:3 (1 : 1,33)
BildnegativmaterialMiniDV

    Kurzinhalt

    Am 18. März 2001 wurde durch ihn die Stiftung pro vita – Stiftung zur Bekämpfung weltweiter Armut und zur Förderung menschenwürdiger Lebensbedingungen - gegründet.
    Ziel der Stiftung ist es, weltweit Menschen in Not zu helfen, die auf Grund von sozialen, kulturellen und körperlichen Missständen, ihren täglichen Lebenserwerb nicht alleine bestreiten können. Die Armut und das Leid der Menschen soll nach dem bewährten Prinzip „Hilfe zur Selbstentwicklung“ nicht nur kurzfristig gelindert, sondern durch entsprechende Hilfsmaßnahmen auch dauerhaft beendet werden. Die Hilfe von pro vita soll dazu beitragen, dass sich Menschen, die Unterstützung erhalten, im Einklang mit ihrer eigenen Kultur und Identität selbst weiterentwickeln und ihre eigenen Lebensumstände und Zukunftsperspektiven positiv entfalten können. (Quelle: TurmTheater)
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    KameraKameramann/DoPEckart Reichl
    ProducerProduzentMichael Schomers
    RegieRegisseurinMaike Böhm

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    Lighthouse Film