Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Süddeutsche TV - Die Großstadtklinik (2005)

Sparte Reportage (Reihe)
Regie Susanne Stipp
Ausführende Produktion Süddeutsche TV GmbH  
 

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Petra Glinski  Moderatorin  [NR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Produktion Produktionsleiterin  Kay Krosdorf
  Regie Regisseurin  Susanne Stipp

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Süddeutsche TV GmbH 

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Das Krankenhaus ist die Bühne der meisten menschlichen Dramen: Menschen sterben, Menschen haben Schmerzen, sie erleben größtes Glück und größtes Unglück. Jeder Patient wird zweifach versorgt – vom Arzt und vom Pflegepersonal.
Im Krankenhaus München Schwabing sorgen 415 Ärzte und 1200 Krankenschwestern und Pfleger für die Kranken. 50.000 Patienten auf 48 Stationen pro Jahr. Unter besonderem Druck arbeitet das Personal auf Station 1a – der chirurgischen Notfallambulanz. Hier werden Unfallopfer per Rettungshubschrauber oder Notarztwagen eingeliefert und sofort ärztlich behandelt.
Nachdem im Zuge der Gesundheitsreform die Dauer des Klinikaufenthalts per Fallpauschalen geregelt wird, musste auch das Pflegesystem reagieren. Isabella Windisch ist eine so genannte primärverantwortliche Pflegekraft. Sie soll den Patienten auch über ihren Krankenhausaufenthalt hinaus helfen. „Ein Patient mit zwei gebrochen Armen muss nach ein paar Tagen nicht mehr stationär behandelt werden, zumal auch die Kassen das nicht übernehmen. Seinen Haushalt kann er aber auch noch nicht allein bewältigen. Da komme ich ins Spiel. Der Vorteil ist, dass ich auf den einzelnen Patienten viel genauer eingehen kann als im Rahmen des täglichen Stationsbetriebs.“
Selten ist die Arbeit in der vorgeschriebenen Schicht zu bewältigen. Zu den Überstunden kommt die psychische Belastung durch die Schicksalsschläge der Patienten. Edeltraud Wagner ist Stationsleiterin der Kinderchirurgie. Sie versucht, nach Dienstschluss nicht mehr an die Sorgen ihrer Patienten zu denken. Es gelingt ihr nicht immer. Die Schwäbin ist seit 1972 Kinderkrankenschwester. Und die Schicksale der kleinen Kranken gehen ihr häufig sehr nahe. In den meisten Fällen leistet das Pflegepersonal mehr als Verbände wechseln und Betten machen. Sie sind Beichtväter, Psychologen, Motivationstrainer, Familienersatz. (Quelle: Süddeutsche TV)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe