Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 
  

Jagdzeit - den Walfängern auf der Spur (2007)

Arbeitstitel Lasst die Wale singen - Greenpeace Einsatz im Südpolarmeer
Fremdsprachiger TitelHunting the Hunters
Sparte Dokumentarfilm
Regie Angela Graas
DrehbuchAngela Graas
Ausführende Produktion Leykauf Film
VerleihTelepool GmbH
 

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Drehbuchautorin  Angela Graas
  Kamera Kameramann  Alberto Venzago
  2nd Unit Kameramann  Markus Zucker
  Standfotograf  Markus Zucker
  Licht Beleuchter  Markus Zucker
  Musik Komponist  Sebastian Pille
  Postproduction/VFX Digital Colorist  Wolfdieter Gautzsch
  Producer Produzentin  Nicole Leykauf
  Regie Regisseurin  Angela Graas
  Schnitt Editor  Marc Haenecke
  Ton Filmtonmeister  Markus Zucker
  Ton-Postproduktion Mischtonmeister  Tomas Bastian Komplette Ton Postproduktion
  TV-/Web-Content Redakteur  Jochen Kölsch
  Redakteur  Hubert von Spreti
  Redakteurin  Monika Lobkowicz
  Redakteur  Enno Hungerland
  Redakteurin  Sonja Scheider

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Arte
  BR Bayerischer Rundfunk
  Leykauf Film
  WDR - Westdeutscher Rundfunk

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
Telepool GmbH

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  Kamera Kameras und Zubehör   Kameraverleih Licht & Ton KLT ...  F900R
  VFX / Postproduktion Bild/Schnitt, Editing   B.O.A. VideoFilmKunst Finishing & CC

PreiseHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Preisträger Jahr Preis Kategorie    
Alberto Venzago2010Der Deutsche Kamerapreis 2010Dokumentarfilm/Dokumentatio...nominiert
Marc Haenecke2010Film+ SchnittpreisBILD-KUNST Schnitt Preis Do...nominiert

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Viele träumen davon, für ihre Ideale und für eine bessere Welt zu kämpfen. Aber nur wenige haben den Mut, es wirklich zu tun. Das Risiko ist hoch. Beziehung, Existenz, Gesundheit und sogar das Leben stehen auf dem Spiel. Und, dass der Kampf vergeblich sein könnte... An Bord des Greenpeace-Schiffes Esperanza machen sich 37 „Idealisten“ auf eine lange und gefährliche Reise ans südliche Ende der Welt. Sie wollen die japanische Walfangflotte in der Antarktis aufspüren. Japan will über 1000 der friedlichen Meeressäuger im Walschutzgebiet im Südpolarmeer töten - unter dem Deckmantel der Wissenschaft. Die meist qualvoll getöteten Wale landen jedoch in japanischen Restaurants. Die Mannschaft der Esperanza will das verhindern. Mit Schlauchbooten wollen sich die Aktivisten als Schutzschild zwischen Wal und Harpune stellen. Heath, der Sunnyboy aus Florida, der sonst auf einer Luxusjacht arbeitet und Mir, der charmant-chaotische Funker aus Panama. Irene, die schwedische Webeditorin der Esperanza, die beschlossen hat nur noch Sinnvolles zu tun und Sakyo, der Japaner, der zu Hause als Landes-Verräter angefeindet wird, weil er gegen den Walfang ist. Eine bunt zusammen gewürfelte Truppe aus über 20 Nationen, zusammengeschweißt auf einem über 20 Jahre alten verrosteten Schiff. Und ein mürrischer Kapitän, der mit besonderem Humor die riesige Verantwortung trägt, die auf ihm lastet. Frank aus Holland muss die Mannschaft nicht nur sicher über das berühmt-berüchtigte stürmische Südpolarmeer bringen. Es liegt an ihm, die Walfangflotte in der endlosen Weite der Antarktis überhaupt zu finden. Dafür braucht es nicht nur Kalkül, sondern vor allem viel Glück. Denn Japan setzt alles daran, eine Konfrontation mit Greenpeace zu umgehen. Im Wettlauf mit der Zeit kämpft die Mannschaft der Esperanza mit den Naturgewalten des Eismeeres, mit zwischenmenschlichen Spannungen, Heimweh und Versagensängsten. Und eine Frage scheint im Verlauf der unerwarteten Ereignisse immer bohrender zu werden: lohnt es sich, für seine Ideale zu kämpfen?

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehzeit 10.11.2007 bis 10.02.2008
  Drehort/e Japan, Südpolarmeer, Australien
  Lauflänge '88
 Technische Informationen   Seitenverhältnis TV 16:9 (1 : 1,78)
  Bildnegativmaterial HDCAM
  Farbe/SW Farbe