Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Jack Point Jack (2002)

Fremdsprachiger TitelJack Point Jack: An Interactive Movie
Sparte Kurzspielfilm
Regie Michael Stelzer
DrehbuchMichael Stelzer
Ausführende Produktion Hit & Run Film
 

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Karoline Kunz  Julia  [HR]  
  Thomas B. Hoffmann  Schädel, ein Unhold  [NR]  
  Michael Wenzlaff  Nebenrolle  [NR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Szenenbildnerin  Alissa Kolbusch
  Drehbuch Drehbuchautor  Michael Stelzer
  Kamera Kameramann  Henning Stirner
  Licht Oberbeleuchter  Marc Kubik
  Producer Produzent  Michael Stelzer
  Produktion Assistent des Produktionsleiters  Daniel Rillmann
  Erste Aufnahmeleiterin  Elena Semler
  Produktionspraktikant  Ole Thomas
  Regie Regisseur  Michael Stelzer
  Schnitt Editor  David Adlhoch
  Sende/Veranstaltungstechnik Produktionsingenieur  Timo Kaminski
  Stunts Stunt Koordinator  Armin Sauer
  Ton Filmtonmeister  Jörg Kidrowski
  Filmtonassistent  Matthias Leonhardt 3 Tg. Vertretung
  Ton-Postproduktion Mischtonmeister  Christof Ebner
  Sounddesigner  Christof Ebner

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Dicke Helden Filmproduktion GmbH
  Hit & Run Film

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  Produktion Produktionsservices   moviebus - Michael Meiser  Aufenthaltsbus

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Jack Point Jack war der erste interaktive Spielfilm im deutschen Fernsehen.

Der 40-minütige Film war zunächst ab dem 15. März 2002 ein halbes Jahr lang bei T-Online abrufbar und wurde dann im März 2003 bei RTL II ausgestrahlt.

Die Handlung drehte sich um den Musiker Jack, der am Abend in einem Club vorspielen sollte, um eventuell einen Vertrag zu erhalten. Aufgrund von Schulden wurden jedoch seine Instrumente beschlagnahmt. Im Verlauf des Films versuchte er, schnellstmöglich das benötigte Geld aufzutreiben, wobei er nicht legal vorging. Währenddessen wurde den Zuschauern dreimal eine Entscheidungsfrage gestellt, von der der weitere Verlauf abhing. Die Abstimmung erfolgte telefonisch. Die gestellte Frage ließ jedoch nicht voraussehen, in welche Richtung sich das Geschehen entwickeln würde; dies wurde damit begründet, dass auch im wirklichen Leben scheinbar unwichtige Entscheidungen große Konsequenzen haben können.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage 5
  Drehort/e Berlin
  Lauflänge 40 min
 Technische Informationen   Seitenverhältnis TV 16:9 (1 : 1,78)
  Bildnegativmaterial 16mm
  Farbe/SW Farbe

LinksHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  
 Websites
 Trailer
 Kritiken
 Artikel, Berichte
 Lexikoneintraghttp://de.wikipedia.org/wiki/Jack_Point_Jack