Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Nach der Musik (2006)

Sparte Dokumentarfilm
Regie Igor Heitzmann
Ausführende Produktion filmkombinat Nordost...  
 
AuftragssenderZDF
ProduktionslandDeutschland

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann  Rali Raltchev
  Kameramann  Hoyte van Hoytema
  1. Kameraassistent  Markus Otto
  1. Kameraassistent  Benjamin Raeder
  Produktion Herstellungsleiterin (Line Producer)  Anja Firmenich
  Regie Regisseur  Igor Heitzmann
  Schnitt Editor  Inge Schneider
  Schnittassistentin  Lea Römer
  Schnittassistentin  Cecilia Kramer
  Schnittassistentin  Katja Reinert
  Ton Filmtonmeisterin  Ulla Kösterke

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  DFFB - Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin
  filmkombinat Nordost GmbH & Co. KG 
  ZDF - Das kleine Fernsehspiel

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  VFX / Postproduktion Bild/Schnitt, Editing   Bernd Latzel  Zweiter Schnittplatz

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
er österreichische Dirigent Otmar Suitner leitete 26 Jahre lang die Ostberliner Staatsoper Unter den Linden. Er hatte zwei Familien - eine im Westen und eine im Osten der geteilten Stadt. 1965 lernt er bei den Bayreuther Wagner-Festspielen die junge Studentin Renate Heitzmann kennen - meine Mutter. Otmar Suitner ist bereits 43 Jahre alt und lebt mit seiner Ehefrau in Ostberlin. Eine Freundin warnt meine Mutter: "Wenn du dich mit diesem Mann einlässt, muss dir klar sein, dass die Musik immer an erster Stelle stehen wird." Sie entscheidet sich dennoch für ein Leben als Geliebte und zieht den gemeinsamen Sohn in Westberlin auf. In den folgenden Jahrzehnten ist das Leben meines Vaters ein ständiger Balanceakt: zwischen Osten und Westen, Kunst und Politik, Privatleben und Beruf, Ehefrau und Geliebter.
Heute, 17 Jahre nach dem Fall der Mauer und dem Ende seiner Karriere, lebt er in einer Welt, aus der die Musik allmählich verschwunden ist. Dieser Film erzählt die Geschichte der Annäherung an meinen Vater. Sie führt zur Wiederentdeckung seiner Musik und ich erforsche darin die verborgenen Seiten unserer Familiengeschichte, die untrennbar verbunden ist mit der des geteilten Deutschland. Zum ersten Mal gehen Vater und Sohn gemeinsam auf eine Reise, um herauszufinden, was geblieben ist nach der Musik

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe