Filmstill aus Die Lichtseite des Bewusstseins | © Marina Kem
Dokumentarfilm | 1999

Projektdaten

Lauflänge60

    Kurzinhalt

    Wie funktioniert das Gedächtnis? Was ist ein Gedanke? Haben Schlafende ein Bewusstsein? Was ist das "Ich"? Gibt es eine vom Körper unabhängige Seele? Solchen und ähnlichen Fragen geht der Film in mehreren Kapiteln und am Beispiel ganz konkreter Situationen nach. Naturwissenschaftler, Philosophen sowie Betroffene berichten ausführlich von ihren Erfahrungen in Forschung und Alltag und konfrontieren den Zuschauer mit äußerst spannenden Beobachtungen und Gedanken, die schließlich jeden Menschen und seine Wahrnehmung der Welt betreffen.
    Die Filmemacherin Marina Kem hat sich in "Die Lichtseite des Bewusstseins" erfolgreich von den Mustern streng wissenschaftlicher Dokumentationen gelöst. Das Erstaunliche an ihrem Film ist, dass er in der sinnlichen Beobachtung von Natur und Menschen sowie mit filmischen Mitteln Entsprechungen für die komplexen, schwer vorstellbaren Vorgänge im Gehirn findet. Dadurch entstand ein eigenwilliger, intelligenter Dokumentarfilm.
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    DrehbuchDrehbuchautorinMarina Kem
    KameraKameramann/DoPSven Siegrist
    MusikKomponist Michael Gerlach
    MusikMusikproduzent Michael Gerlach
    RegieRegisseurinMarina Kem
    SchnittEditorinMarina Kem
    Ton-PostproduktionMischtonmeister Michael Gerlach

    Facilities

    Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
    VFX / PostproduktionTon (Postproduktion) Amazonas Studios