Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Berlin Ecke Bundesplatz - Solisten (2001)

Sparte Doku (Reihe)
Regie Detlef Gumm
Ausführende Produktion Känguruh Film GmbH
 
Auftragssender3sat, RBB, WDR
ProduktionslandDeutschland
GenreDokuserie

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann  Harald Beckmann
  Musik Komponist  Andi Brauer
  Regie Regisseur  Detlef Gumm
  Schnitt Editor  Monika Smith
  Editor  Ljiljana Fisch Negativschnitt
  Ton-Postproduktion Mischtonmeister  Manfred Herold
  TV-/Web-Content Redakteurin  Monika Paetow WDR
  Redakteur  Rolf Bergmann RBB
  Redakteur  Reinhard Wulf 3sat

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Känguruh Film GmbH

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Mike Galinnus, geboren 1967, Vater Rentner, Mutter kaufmännische Angestellte. Mike ist am Bundesplatz geboren und aufgewachsen. Er war schon immer ein Problemkind – meint jedenfalls die dominierende Mutter. Mikes Vater, ein alter Fallschirmspringer und Militarist, hätte gern, dass der Sohn in seine Fußstapfen tritt. Doch nach dem Tod des Vaters versucht sich Mike als Kellner, arbeitet dann in einer Zigarettenfabrik und findet nach und nach zu seiner Profession: Er wird Lassokünstler und Bauchredner.
Er hangelt sich von Auftritt zu Auftritt. Kurz nach der Wende fährt er in die immer noch existierende DDR und will den Leuten dort Cowboy- und Lassotricks beibringen. Als Kleinkünstler wird er immer erfolgreicher, aber mit seinen verschiedenen Partnerinnen will es nicht so richtig klappen.

Franz Kozmus wurde im Januar 1961 in Nellingen, Baden-Württemberg, geboren. Die Eltern kamen 1957 als anerkannte Wirtschaftsflüchtlinge mit dem älteren Bruder Janko aus Slowenien nach Deutschland. Als Jugendlicher wollte er Radio- und Fernsehtechniker werden. Der örtliche Fußballverein verhalf ihm 1977 zu einer Lehrstelle als Elektriker.
In den 1980er Jahren ist Franz Kozmus »Autonomer«. Er flüchtet vor dem Wehrdienst nach Berlin, pflegt sein schwarzes Outfit und seine roten Punkerhaare. Er lebt bescheiden von Sozialhilfe und Zeitungsaustragen und verweigert sich der Gesellschaft.
Im Sommer 1987 macht er eine lange China-Reise. Sein mitgebrachtes Fahrrad wird ihm abgenommen, weil es zu westlich ist. Er dreht seine Reiseerlebnisse mit einer Super-8-Kamera, die wir ihm mitgegeben haben, und das Ergebnis ist beachtlich. Wir ermuntern ihn, eine Ausbildung an einer Kameraschule zu machen. Nach seinem Abschlussfilm wird er Kameraassistent in unserer Produktion und arbeitet weiter mit bei »Berlin – Ecke Bundesplatz«, nun allerdings auf der anderen Seite der Kamera.
Inzwischen hat er sich als Kameramann selbständig gemacht und ist gut im Geschäft.
Zur Person Franz Kozmus: Geboren im Januar 1961 in Nellingen, Baden-Württemberg. Als Jugendlicher wollte er Radio- und Fernsehtechniker werden. Der örtliche Fußballverein verhilft ihm 1977 zu einer Lehrstelle als Elektriker.
Die Eltern kamen 1957 als anerkannte Wirtschaftsflüchtlinge mit dem älteren Bruder Janko aus Slowenien nach Deutschland.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 60'
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Bildnegativmaterial 16mm
  Farbe/SW Farbe