TV-Serie | Folgen 1-7 | 1990 | [DFF] | [DDR Deutsche Demokratische Republik]

Projektdaten

Ausstrahlungunbekannt
Teile von/bis1-7

Kurzinhalt

Friedrich Bollmann, Inhaber des Frisiersalons "Fribo" am Brandenburger Bollmann-Platz, bedient seine Kunden nicht nur mit Haar-Kreationen, sondern auch mit gerne gesehenen musikalischen Einlagen. Er liebt seinen Beruf, aber dafür haßt er Angeln wie die Pest. Ganz im Gegensatz zu seinem Urgroßvater, dem legendären Barbier Fritze Bollmann, der dem Salon seinen Namen gab. Der konnte vom Angeln gar nicht genug bekommen und ist irgendwann dabei im Beetzsee ertrunken. Jetzt steht der alte Fritze in Stein gehauen vor dem Friseurladen und greift auf nicht ganz geheure Weise in Friedrichs Leben ein. Neben Friedrich und dem Denkmal sorgt auch René, der neue Star des Stadttheaters, für Verwirrungen. Denn René hat sich in der Wohnung der Witwe Ella eingenistet und bringt die Gefühlswelt von Bollmanns Tochter Gitty und von Andrea, die eigentlich von Renés Freund Heiner angebetet wird, durcheinander.
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
Dieter WienFritze Bollmann [HR]
 Cornelia KaupertTochter [DNR]
 Peter MohrdieckHeiner [DNR]
Fabian Oscar Wienkleiner Junge [NR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
KameraKameramann/DoPHans Heinrich [1]
KameraStandfotograf Christoph Dudek
ProduktionProduktionsleiterSiegfried Kabitzke
RegieRegisseurinChrista Mühl