Dokumentarfilm | 2006

Drehdaten

DrehorteMünchen, Berlin, Zürich, USA

Projektdaten

Lauflänge60'

    Kurzinhalt

    Der Inhalt der Sendung ist sehr delikat, aber absolut zeitgemäß und stellt sich der Thematik, ob heutzutage Äußerlichkeiten auch in der Oper überhand nehmen.

    Natürlich taucht dabei sofort das Klischee der dicken Opernsänger auf und so widmet sich der Film u.a. der wesentlichen Frage, ob im Zeitalter einer auf Glamour bedachten Gesellschaft nur die schlanken und schönen Sänger in der Oper glaubwürdig sind.

    Viele Sänger - ob dick oder dünn - sind erstaunlicherweise bereit, offen darüber zu sprechen.

    Unter ihnen Deborah Voigt, Renata Scotto, Placido Domingo, aber auch Manager und Operndirektoren wie Ioan Holender.
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    DrehbuchDrehbuchautorinMarieke Schroeder
    KameraKameramann/DoP Ralph Netzer
    ProducerProduzentJan Schmidt-Garre
    ProducerProduzentinMarieke Schroeder
    RegieRegisseurJan Schmidt-Garre
    RegieRegisseurinMarieke Schroeder
    SchnittEditorin Gaby Kull-Neujahr

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    Pars Media GmbH [de]