Filmplakat | © Eikon
Dokumentarfilm | 2005 | 3sat, ZDF [de] | Musik | Deutschland

Projektdaten

Lauflänge60

    Kurzinhalt

    Lucy McEvil ist längst kein Geheimtipp aus der Wiener Queer Community mehr. Ihre Soloabende sind nicht nur politisch unkorrekt, sondern auch unterhaltsam. „Schlimm“, sagt die groß gewachsene Dame, die im dramatisch schwarzen Kleid in der Hängematte liegt. Sie senkt die schweren Lider über die blaugrauen Augen, zieht an ihrer Zigarette und schaukelt in der Abendsonne. Sehr mondän. „Echt schlimm. Ich lebe hier wie eine Nonne“. Trotzdem wohnt Lucy McEvil nicht im Kloster, sondern in der Villa Valium. Und schließlich: Gin Tonic schmeckt auch im eigenen Garten. Wenn er gut eingeschenkt ist. Und der Liederabend „Schuberts Winterreise“, an den sie sich nun wagt, wird auch etwas Besonderes. Schubert wie man ihn noch nie gehört und gesehen hat! (Quelle: Eikon)
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    DrehbuchDrehbuchautorStephanus Domanig
    KameraKameramann/DoPMoritz Gieselmann
    ProducerProduzentChristian Drewing
    RegieRegisseurStephanus Domanig
    TonFilmtonmeisterTobias Thelke
    TV-/Web-ContentRedakteurinMaria Kasten

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    Eikon Südwest GmbH [de]