Dokumentarfilm | 2006 | 3sat, ORF [at] | Geschichte | Österreich

Projektdaten

Lauflänge45

    Kurzinhalt

    Die gebürtige Wienerin Maria Augusta von Kutschera bereitete sich gerade auf das Noviziat in dem Salzburger Benediktinerkloster Nonnberg vor, als sie von ihrer Äbtissin zu dem verwitweten Baron Georg Ritter von Trapp geschickt wurde: Sie sollte als Gouvernante seine sieben Kinder versorgen. Bald jedoch heiratete der Baron das Kindermädchen. Zu Beginn der 1930er Jahre gründete die junge Ehefrau mit ihrer neuen Familie einen Chor, mit dem sie zahlreiche Konzerte gab: Die Geschichte der österreichischen Familie Trapp wurde durch den von 20th Century Fox produzierten Kinofilm "Sound of Music" zur weltweiten Legende. In dem filmischen Porträt "Die Familie von Trapp" erinnert sich die heute 92-jährige Maria von Trapp an ihre Kindheit. Ihren Erzählungen werden Ausschnitte aus dem Film "Sound of Music" gegenübergestellt.
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    KameraKameramann/DoPChristian Gappmaier
    KameraEB Assistent Bild-Ton Michael Übleiskameraassistent u ton
    RegieRegisseurEva Maria Berger

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    Degn Film GmbH & CoKG [at]

    TV-Ausstrahlung

    ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
    ErstausstrahlungDeutschland3satFreitag, 08.12.2006