Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Schlurf - Im Swing gegen den Gleichschritt (2006)

Sparte Dokumentarfilm
Regie Monica Ladurner
Drehbuchdiverse
Ausführende Produktion epo-film produktions...  
 
Auftragssender3sat, ORF
ProduktionslandDeutschland, Österreich

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Szenenbildnerin  Barbara Gamper
  Außenrequisiteur  Peter Ecker
  Baubühne  Thomas Gamper
  Drehbuch Drehbuchautorin  Katja Schröckenstein
  Drehbuchautorin  Monica Ladurner
  Kamera Kameramann  Robert Neumüller
  Kostüm Kostümbildassistentin  Constanze Kruse Assistenz und Garderobe
  Licht Oberbeleuchter  Ferdinand Stoiber
  Beleuchter  Peter Bruckner
  Producer Produzent  Dieter Pochlatko
  Produktion Produktionsleiterin  Rosmarie Lackner
  Setaufnahmeleiter  Martin Kirchner Aufnahmeleitung Österreich
  Regie Regisseurin  Monica Ladurner
  Ton Filmtonmeister  Bernhard Johannes Schmid

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  epo-film produktionsges.m.b.h. 

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Der Film erzählt von einer vergessenen Rebellion, die noch nie zuvor filmisch dargestellt worden ist: In den 30er und 40er Jahren des vorigen Jahrhunderts entschieden sich Tausende von Jugendlichen für eine Lebenskultur, die im diametralen Gegensatz zu den Idealen des nationalsozialistischen Regimes stand. Anhand von aktuellen ZeitzeugInnen-Interviews (Günther Schifter, Coco Schumann, Günter Discher etc.) und ergänzenden Zeitdokumenten wird die Geschichte der so genannten Wiener Schlurfs sowie der Swing-Jugendlichen aus Prag (Potapky), Paris (Zazous) und deutschen Städten (Swing-Girls und Swing-Heinis) erzählt . Die österreichischen Vertreter der Swing-Jugend stammten im Gegensatz zu ihren deutschen Kollegen, die hauptsächlich aus dem Großbürgertum kamen., aus der Arbeiterschicht und wurden ebenso wie ihre deutschen Pendants von den NS-Machthabern verfolgt, verhaftet, zu Zwangsarbeit verurteilt, zur Wehrmacht eingezogen oder in Arbeitserziehungslager eingewiesen. Ihre Leidenschaft galt dem Jazz und Swing, sie protestierten mit langen Haaren (Schlurffrisur, Lahmwön), übergroßen Sakkos und Borsalino-Hüten gegen die Gleichmacherei der Hitlerjugend und begaben sich mit ihrem auffälligen Erscheinungsbild in der Öffentlichkeit und auch mit passivem Widerstand (Arbeitsverweigerung, Verweigerung der HJ, Singen von Hitler-Spottliedern) in Lebensgefahr.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 52 Min
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe