Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Nachtwache (2006)

Sparte Kurzspielfilm
Regie Jakob Creutzburg
Ausführende Produktion MJM Pictures GbR Mar...
 

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Bernhard Glose  Paul  [HR]  
  Christina Schulte  Hauptrolle  [HR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann  Marc Steinicke
  1. Kameraassistent  Florian Schneider
  Kamerabühne Kamerabühne  Ruben Silberling Dolly-Grip
  Licht Oberbeleuchter  Marco J. Riedl
  Beleuchter  Sebastian Dick
  Postproduction/VFX Digital Effects Supervisor  Jakob Creutzburg
  Computer Graphics 3D Artist  Marc Steinicke
  Produktion Setaufnahmeleiter  Frank Dudek
  Regie Regisseur  Jakob Creutzburg
  1. Regieassistent  Carsten Vauth
  Ton Filmtonmeister  Heiko Lohmann
  Ton-Postproduktion Sounddesigner  Daniel Oberbanscheidt

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  FH Fachhochschule Dortmund
  MJM Pictures GbR Marc Steinicke, Jakob Creutzburg,...

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  Produktion Produktionsservices   William Kochservice Vollcatering

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Der Kruzfilm Nachtwache erzählt die Geschichte eines jungen Mannes, der sich nach seinem Schulabschluss der harten Realität stellen muss. Der einzige Job, der ihm bleibt, ist der eines Nachtwächters und schon bald setzt nach erster Euphorie in der neuen Uniform Ernüchterung ein. Jede Nacht acht Stunden vor den Monitoren sitzen, keine Abwechlung, keine Aufregung und keine Perspektive für die Zukunft.
Das ewige Warten beginnt ihn zu zermürben und Stück für Stück flüchtet er sich immer mehr in Tagträumereien. Dies geht schließlich soweit, dass er Traum und Realität nicht mehr zu unterscheiden weiß. Das bittere Erwachen kommt, als er das ihm anvertraute Museum zunächst im Traum ausraubt und schließlich bemerkt, dass es diesmal die Realität war, in der er seine Phantasien träumte.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 13'
 Technische Informationen   Seitenverhältnis Widescreen USA (1 : 1,85)
  Tonformat Dolby surround (4 Kanäle)
  Farbe/SW Farbe