Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © ARD
  

Polizeiruf 110 - Jenseits (2006-2007)

Arbeitstitel Polizeiruf 110 - Der Tod ist eine Baustelle
Sparte TV-Film (Reihe)
Regie Eoin Moore  
Drehbuchdiverse
Ausführende Produktion die film gmbh  
 
AuftragssenderBR
ProduktionslandDeutschland
GenreKrimi

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Michaela May  Jo Obermaier  [HR]  
  Edgar Selge  Jürgen Tabuer  [HR]  
  Ulrike Krumbiegel  Mutter  [HR]  
  Andreas Patton  Erwin Hausner  [NR]  
  Christian Lerch  Polizeiobermeister Brandstetter  [NR]  
  Natalie Spinell  Christine Bronsky  [NR]  
  Tayfun Bademsoy  Yarik Yilmaz  [NR]  
  Kevin Yilmaz  Leon Bichbihler  [NR]  
  Daniel Friedrich  Professor Leinfelder  [NR]  
  Tabea Bettin  Ramona Holz  [NR]  
   Stefan Merki  Dr. Holm  [NR]  
  Katharina Marie Schubert  Pförtnerin Rechtsmedizin  [NR]  
  Paul Zerbst  Tim  [NR]  
  Martin Maria Abram  Einsatzleiter Rosshuber  [NR]  
  Cyrill Berndt  Spusi  [NR]  
  Johanna Bittenbinder  Sabine Bauer  [NR]  
  Doreen Kutzke  Putzfrau  [NR]  
  Sascha Maaz  Dorfbewohner  [NR]  
  Andreas Schmidt [3]   Manfred Hausner  [NR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Szenenbildnerin  Annette Lofy
  Szenenbildassistent  Christopher Schipprack /Vorbereitung, 1. Drehhälfte
  Außenrequisiteurin  Tatjana Büchner
  Innenrequisiteurin  Monika Maier
  Baubühne  Christian Pappenberger
  Requisitenfahrer  Marian Wieland
  Besetzung Casting Director  Silke Fintelmann
  Komparsen/Kleindarstellercasting  Gisela Hochholzer
  Drehbuch Drehbuchautor  Markus Thebe
  Drehbuchautor  Boris Gullotta
  Filmgeschäftsführung Filmgeschäftsführerin  Petra Lacoste Aleman
  Kamera Kameramann  Bernd Löhr
  Kamerafrau  Dixie Schmiedle Luftaufnahmen
  1. Kameraassistent  Christian Allinger
  2. Kameraassistentin  Corinna Ringer
  Standfotograf  Olaf R. Benold
  Kamerapraktikant  Julian Herrmann
  Kamerabühne Kamerabühne  Ruthard Schulz-Ullrich
  Kostüm Kostümbildnerin  Ingrid Weiß
  Kostümbildassistentin  Lisi Proske-Amsüss
  Garderobiere  Lizzy Hansen
  Licht Oberbeleuchter  Markus Thiermeyer
  Beleuchter  Roland Raffelsberger
  Maske Maskenbildnerin  Mechthild Schmitt
  Maskenbildnerin  Lilli Müller
  Zusatzmaskenbildnerin  Anette Keiser
  SFX Maskenbildner  Sebastian Lochmann Sculptor
  SFX Maskenbildnerin  Tamar Aviv
  SFX Maskenbildner  Jörn Seifert
  Musik Komponist  Warner Poland mit Kai-Uwe Kohlschmidt
  Producer Producerin  Sophia Aldenhoven
  Produktion Herstellungsleiter (Line Producer)  Andreas Ch. Tönnessen
  Produktionsleiter  Andreas Ch. Tönnessen
  Produktionskoordinatorin  Claudia Laux
  Erster Aufnahmeleiter  Björn Grünler
  Motivaufnahmeleiterin  Nadine Scherer
  Setaufnahmeleiterin  Ute Scharffenberg
  Produktionsfahrer  Bernd Oberueber
  Produktionspraktikant  Philip Reuter
  Produktionspraktikant  Andreas Kohl [1] 
  Regie Regisseur  Eoin Moore
  1. Regieassistent  Olaf R. Benold + Standfoto
  Continuity  Gilda Gras
  Schnitt Editor  Dirk Göhler
  Stunts Stunt Koordinator  Markus Pütterich Absicherung, Beratung
  Ton Filmtonmeister  Peter Kovarik
  Filmtonassistent  Christian Hegner
  TV/Web Content Redakteur  Dr. Cornelia Ackers

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  die film gmbh 

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  Ausstattung Fahr- und Flugzeuge   Camouflage Filmservice M. Boxr... Polizei-Fachkomparse...
  Fahr- und Flugzeuge   Herz Medicalgroup  Rettungs-/Leichenwag...
  Fahr- und Flugzeuge   polizeiteam.de  Unipkws, Unipolis, U
  Maske   Twilight Creations  FX-Make-up,Prostheti...
  Produktion Büroservice, -Material, Übersetzungen   Filmbüro München, Reslar-Dietz...  Produktionsbüro
  Finanzen, Recht und Versicherung   Mecon Media Concept Ltd.  Gagenabrechnung (Kom...
  Produktionsberatung   Camouflage Filmservice M. Boxr... Poli-Kfz,-Equipment
  Produktionsservices   DHS Filmservice GmbH  Filmmobile
  Produktionsservices   Feuer & Flamme GbR Catering & ... 
  Produktionsservices   Kipper Filmservice GmbH 
  Vor der Kamera Komparsen/Kleindarsteller   Rent-A-Face Komparsen,Kleindarst

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Die alleinerziehende Mutter Nina Hausner sorgt sich um ihren Sohn: Tim müsste längst von der Schule zurückgekommen sein. Nina wird immer nervöser. Dann bemerkt sie das Blaulicht, das sich in den Fenstern ihrer Wohnung spiegelt. Allem Anschein nach wurde ein Junge von einem Auto überfahren. Doch die Spurensicherung vermutet, dass der Bub wahrscheinlich schon tot war, bevor er von dem Auto überrollt wurde.

Als Nina am Unfallort ankommt, kann sie nur erkennen, dass es sich um ein Kind handelt. Gewissheit, dass es tatsächlich ihr Sohn ist, erhält Nina von der Polizei nicht. Sie wird sogar daran gehindert, sich dem Unfallort zu nähern. Wenig später erfährt sie die bittere Wahrheit: Der tote Junge ist ihr Sohn Tim.

Die Kriminalhauptkommissare Jürgen Tauber und Jo Obermaier ermitteln nach dem wahren Hergang der Tragödie. War es Totschlag oder Mord? Sie suchen den Kontakt zu Bekannten und Angehörigen von Nina und Tim Hausner, die zur Aufklärung beitragen könnten. Die Nachbarn wissen jedoch nicht viel über Mutter und Kind, da diese erst kürzlich nach der Trennung von Tims Vater Manfred eingezogen sind. Tims Vater ist Lkw-Fahrer und seit Tagen auf einer Tour im Baltikum unterwegs. Und auch der Bruder des Vaters, Erwin Hausner, kann den Kommissaren nicht weiterhelfen.

Dabei berührt Tims Tod die Kommissare emotional sehr: Obermaier lässt der Gedanke nicht mehr los, dass es sich bei dem Kind um einen Jungen im Alter ihres eigenen Sohnes handelt. Tauber ist vor allem im Umgang mit der trauernden Mutter überfordert. Denn diese kann nicht begreifen, warum man sie nicht zum Leichnam ihres Sohnes lässt, um von ihm Abschied nehmen zu können. Auch wenn Tauber versteht, was in der Mutter vorgeht, steht es nicht in seiner Macht, ihr zu helfen. Schließlich sind die rechtsmedizinischen Ermittlungen noch nicht abgeschlossen. (Quelle: http://www.daserste.de/polruf/sendung.asp?datum=04.11.2007)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
TV-Premiere Deutschland 04.11.2007 ARD

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehzeit 14.11.2006 bis 15.12.2006
  Drehort/e München
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe