Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Legenden - Charly Chaplin (2001)

Sparte Doku (Reihe)
Regie Andreas Ammer
Ausführende Produktion Ottonia Media GmbH
 

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann  Andre Böhm
  1. Kameraassistent  Silvio Reichenbach
  Produktion Produktionsleiter  Konstantin Ehrlich
  Regie Regisseur  Andreas Ammer
  TV-/Web-Content Redakteur  Matthias Kremin

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Ottonia Media GmbH

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
In frühesten Kindheitstagen erfuhr er nachhaltig, was zum Leben der Ärmsten der Armen im kapitalistischen England des ausgehenden 19. Jahrhundert gehört. Elend, Hunger und Schmutz. Er selbst muss schon als Fünfjähriger in Music-Halls auftreten, um seinen Unterhalt zu bestreiten.

Bei einer Tournee durch Amerika wird er für die neu entstehende Filmindustrie entdeckt. In den frühen Slapstick-Komödien entwickelt er den ihn später bekannt machenden Typen des Tramps mit Melone, übergroßen Schuhen und Bambusstöckchen. Durch den Erfolg seiner Filme kann er schon 1917 sein eigenes Studio in Hollywood gründen und Filme produzieren, die ihn weltbekannt machen. Schon in den 40er Jahren sorgt Chaplin mit einer Reihe von Skandalen, Hochzeiten und Scheidungen für Aufsehen in der amerikanischen Öffentlichkeit.

Sein Eintreten für soziale Gerechtigkeit und sein Engagement für die amerikanisch-russische Freundschaft wird ihm in den 50ern zum Verhängnis. In der allgemeinen amerikanischen Kommunismushysterie wird er zum Feind der USA erklärt. Er wird verleumdet, bespitzelt und mehrmals vor den Ausschuss zur Untersuchung unamerikanischer Umtriebe zitiert. Tief getroffen und gedemütigt, verlässt Charlie Chaplin die USA und zieht in die Schweiz. Nur noch wenige Filme dreht er in Europa, diese jedoch ohne großen Erfolg. Hoch geehrt stirbt Charlie Chaplin am 25. Dezember 1977.




Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe