Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © Konstantin Faigle / Kick Film
  

Out of Edeka (2000-2001)

Sparte Dokumentarfilm
Regie Konstantin Faigle
DrehbuchKonstantin Faigle
Ausführende Produktion Kick Film GmbH Münch...  
 
ProduktionslandDeutschland
GenreSatire

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Drehbuchautor  Konstantin Faigle
  Kamera Kameramann  Michael Pfizenmaier
  Kameramann  Roland Bauer
  Producer Produzent  Jörg Bundschuh
  Supervising Producer  Björn Jensen
  Regie Regisseur  Konstantin Faigle
  Schnitt Editor  Gaby Kull-Neujahr
  TV/Web Content Redakteurin  Brigitte Schroedter BR
  Redakteur  Peter-Michael Latzel SWR

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Kick Film GmbH München 
  KHM Kunsthochschule für Medien Köln Koproduktion
  BR Bayerischer Rundfunk koproduzierend
  SWR - Junger Dokumentarfilm

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

PreiseHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Preisträger Jahr Preis Kategorie    
Konstantin Faigle2001Bayerischer DokumentarfilmpreisDer junge Löwegewonnen

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Eine Real-Komödie zwischen Schokoriegeln, Stecknadeln und Brühwürfeln

Fast 20 Jahre seines Lebens verbrachte Konstantin zwischen Brühwürfeln, Stecknadeln und alten Bananen – in einem Edeka-Laden in der schwäbischen Provinz. Im letzten Jahr wurde das Geschäft seiner Eltern geschlossen. „Out of Edeka“ ist eine exotische Reise in die Ladenwelt seiner Eltern und seiner Kindheit.

Die Kurzfassung des Films wurde im Juni 2001 mit dem Bayerischen Dokumentarfilmpreis „Der Junge Löwe“ ausgezeichnet. Die vorliegende Fassung ist eine 90-minütige Kinofassung, zu der im Herbst 2001 ein Neudreh stattfand. So konnte die begonnene Geschichte vollständig zu Ende erzählt werden.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
TV-Premiere Deutschland 28.09.2003 3sat

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 90 Min.
  Förderungen Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg: 16.000 € Verleihförderung
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Bildnegativmaterial Betacam SP/SX
  Bildpositivmaterial 35mm
  Farbe/SW Farbe