Kurzspielfilm | 2005 | Gesellschaft | Deutschland

Drehdaten

Drehtage2
DrehorteDortmund

Projektdaten

Lauflänge11
SeitenverhältnisTV 4:3 (1 : 1,33)
TonformatMono

    Kurzinhalt

    Der Maschinenbau-Student Vladimir Levitan lebt seid 15 Jahren, mit seiner aus der Ukraine stammenden Familie, in Deutschland. Er ist der einzige der Familie der regelmäßig zur Synagoge geht, koscher isst und so versucht die jüdische Tradition zu beleben.
    Was wünscht er sich für seine Zukunft und wie empfindet er es, dass seine Mutter jeglichen Bezug zum Judentum Verloren hat?
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    DrehbuchDrehbuchautorinDiana Labusch
    KameraKamerafrau/DoPDiana Labusch16mm
    RegieRegisseurinDiana Labusch
    TonFilmtonmeisterSteff Sulz
    TonFilmtonmeisterGunar Peters

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    FH Fachhochschule Dortmund [de]