Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © ARD
  

Tatort - Heimspiel (2003)

Sparte TV-Film (Reihe)
Regie Thomas Jauch
Ausführende Produktion Studio Hamburg FilmP...
 
AuftragssenderNDR
ProduktionslandDeutschland
GenreKrimi

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Maria Furtwängler  Charlotte Lindholm  [HR]  
  Ingo Naujoks  Martin Felser  [HR]  
  Catrin Striebeck  Belinda Utzmann  [HR]  
  Heikko Deutschmann  Rolf Jacobi  [HR]  
  Dieter Leuckert-Okras  Richard Poll  [NR]  
  Ernst Stötzner  Klaus Gerlitz  [NR]  
  Lilia Lehner  Sylvia  [NR]  
  Heiko Pinkowski  Hr. Lange  [NR]  
   Elga Schütz  Ärztin  [NR]  
  Johannes Richard Voelkel  Andreas Hell  [NR]  
  Max von Pufendorf  Steffen Gerlitz  [NR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Szenenbildner  Florian Langmaack
  Innenrequisiteurin  Julie Damian
  Set Dresser  Rasmus Hirthe
  Baubühne  Rasmus Hirthe
  Requisitenfahrer  Tom Thiel
  Besetzung Casting Director  Esther Klostermann
  Komparsen/Kleindarstellercasting  Andreas Hochwald
  Filmgeschäftsführung Filmgeschäftsführer  Thomas Wolff inkl. Förderabwicklung
  Kamera 2nd Unit Kameramann  Michael Schallon
  1. Kameraassistent  Alex Traumann 2nd Unit
  1. Kameraassistent  Markus Otto
  2. Kameraassistent  Gitte Brenneke
  Standfotografin  Marion von der Mehden
  Kamerabühne Kamerabühne  Rüdiger Hopp
  Camera Car Driver  Matthias Gelhausen
  Camera Car Driver  Michael Hansen Trailer Driver
  Kostüm Kostümbildnerin  Rautgundis Beutel
  Garderobiere  Ina Rothmann
  Licht Oberbeleuchter  Michael Herrmann Kamera: B. von Müller
  Beleuchter  Andreas Wöller
  Produktion Herstellungsleiterin (Line Producer)  Sybille Hashagen
  Produktionsleiter  Jens Laukner
  Produktionsassistentin  Silke Rudolph
  Erste Aufnahmeleiterin  Monika Praefke
  Motivaufnahmeleiter  Kay Schellack
  Setaufnahmeleiter  Olly Stück
  Produktionsfahrerin  Janine Knauth
  Produktionsfahrer  Marius Freiherr von Schröder
  Regie Regisseur  Thomas Jauch
  1. Regieassistentin  Anke Köster
  Continuity  Dorthe Peperkorn
  Regiepraktikant  Sebastian Lipp
  Stunts Stunt Koordinator  Ronnie Paul
  Präzisionsfahrer  Ronnie Paul 3 DT
  Ton Filmtonmeister  Siegfried Sellentin
  Filmtonassistent  Detlef Fiebig

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Letterbox Filmproduktion GmbH  als Studio Hamburg FilmProduktion
  Studio Hamburg FilmProduktion GmbH

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  Kamera Kamerabühne   CamCruiser Hamburg  Kamerafahrzeuge / Fa...
  Kamerabühne   CCP Camera Car Platforms  CCP Mathieu Rech
  Produktion Produktionsservices   mobile cat gmbh
  Recherche Rechercheservice   The DOX, medical & scientific ...  med Recherche

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Das Lüneburger Pharmaunternehmen "Gerlitz AG" ist wegen seiner Genforschung Zielscheibe von Polit-Aktivisten. Als die Limousine des Firmenchefs von der Straße abgedrängt wird, rettet der maskierte Unfallfahrer in letzter Sekunde den Chauffeur aus dem brennenden Wagen. Dann flieht er.
LKA Hauptkommissarin Charlotte Lindholm soll in ihrer Heimatstadt Lüneburg ermitteln, ob es sich um ein Attentat handelte.
Vor Ort trifft Charlotte auf die Kommissarin Belinda Uzman, die nicht an einen Anschlag glaubt. Auch der attackierte Seniorchef Klaus Gerlitz ist eher gelassen. Trotzdem hat sein besorgter Sohn Steffen inzwischen ein Team zum Personenschutz engagiert. Charlotte ist nicht gerade erfreut, als sich ihr Exkollege und Exfreund Rolf Jacobi als Chef der Schutztruppe vorstellt. Eine per E-Mail eintreffende Schutzgelderpressung über zwei Millionen Euro lässt den Fall in neuem Licht erscheinen – das Attentat war offenbar doch eine gezielte Warnung.
Charlotte macht sich ihr eigenes Bild über die Aktivisten. Dank alter Kontakte findet sie zwei Mitglieder der Gruppe, die allerdings jegliche Beteiligung leugnen. Doch sie geben den Hinweis, dass ihre Mitstreiter Sonja Bertram und deren Freund Philipp einen privaten Kreuzzug gegen die GERAG führen. Sonjas Vater arbeitete dort und starb an Krebs. Philipp sitzt seit einem Einbruch in die Firma in U-Haft. Er wollte Beweise für einen Zusammenhang zwischen einem Betriebsunfall in der Forschungsabteilung von Steffen Gerlitz und der Krankheit von Sonjas Vater suchen.
Da wird unter den Augen der Polizei Klaus Gerlitz entführt. Die folgende Geldübergabe misslingt. Charlotte muss den Fall an den Kollegen Bein vom Staatsschutz übergeben.
Doch Charlotte hat unterdessen zu viele Spuren in der Hand, um einfach aufzugeben. Mit Hilfe von alten Freunden und den Recherchen ihres Mitbewohners Martin nähert sie sich dem Ursprung des Falls. Sie findet heraus, dass Aussagen und Belege manipuliert wurden. Die Entführung und Erpressung ist Teil eines größeren Plans. Charlotte ist plötzlich in einer ungewohnten Situation: Sie kann zwei Morde verhindern. (http://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/sendung/2010/heimspiel-100.html)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
TV-Premiere Deutschland 29.02.2004 ARD

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehzeit 02.09.2003 bis 10.10.2003
  Drehort/e Niedersachsen
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe

Mediengalerie  Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Filmplakate
 Standfotos
 Presseunterlagen
 Hinter den Kulissen
   Verfolgungsjagd gedreht vom CamCruiser II
   Verfolgungsjagd