Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 
  

Fremde Nachbarn - Alltag in Görlitz (2003)

Sparte Dokumentarfilm
Regie Wolfgang Scholz
Ausführende Produktion Sic! Film Filmproduk...
 
Auftragssenderarte, MDR
ProduktionslandDeutschland

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename Synchronschauspieler / Sprecher
    Sprecher  [NR] Detlef Kügow-Klenz 

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann  Jürgen Rehberg
  Producer Produzent  Wolfgang Scholz
  Regie Regisseur  Wolfgang Scholz
  Schnitt Editor  Volker Becker-Battaglia
  Ton Filmtonmeister  Werner Philipp
  Ton-Postproduktion Mischtonmeister  Jan Bennert Mischung

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Sic! Film Filmproduktion GmbH

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  VFX / Postproduktion Ton (Postproduktion)   DIGITALFILM Multimedia Produkt... Mischung

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Dokumentarfilm über den Stand der Dinge an der noch existierenden deutschen EU-Außengrenze zu Polen.
Die geteilte Stadt Görlitz - ein Ort nirgendwo, zwischen Rußland und Europa.
Eine Geschichte über den Bau einer Brücke, die eine Stadt wieder einigen soll. Die Überwindung von Hindernissen, um eine Gemeinsamkeit und Nähe wieder herzustellen. Wie kann man endlich auf eine andere Flussseite, das andere Ufer gelangen. Wie die damit verbunden Vorbehalte und historischen Trennungen zwischen Polen und Deutschen überbrücken. Was könnte ein mögliches Zusammenleben bestimmen.
Der Bau der Brücke in Görlitz ist ein Symbol für die Einigung der Stadt, die Entstehung eines Ortes ohne Grenze. Der Fluss liegt dazwischen – noch. So beginnt der Traum über die Zukunft mit dem Traum der Menschen über den Bau der Brücke. Zehn Jahre geplant und verschoben, soll endlich die Ausschreibung beginnen.
Die Suche nach Eindrücken, Bildern und Begegnungen, eine Suche nach Auskunft über die Situation von einer vorhandenen Nähe, die noch nicht begriffen scheint und mit Vorbehalten und Klischees vor dem „Anderen und Unbekannten“ begründet wird.
Die Geschichte einer zweigeteilten Stadt.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 56 / 43 Mi
 Technische Informationen   Seitenverhältnis TV 16:9 (1 : 1,78)
  Bildnegativmaterial Digital Betacam
  Bildpositivmaterial Digital Betacam
  Farbe/SW Farbe