Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Fraunhofer Gesellschaft - Konflikt (Schulungsfilm) (2006)

Sparte Lehrfilm
Regie George Rosenau  
DrehbuchBurchard Dabinnus
Ausführende Produktion Soul slide Studios M...
 

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Matthias Kupfer  Herr Patzig  [HR]  
  Burchard Dabinnus  Herr Dreher  [HR]  
  Claudia Schmidt  Moderator  [NR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Set Decorator (Ausstatter)  Markus Sauerwein
  Drehbuch Drehbuchautor  Burchard Dabinnus
  Co-Autorin  Saskia Stelzer
  Re-Writer  George Rosenau
  Kamera Kameramann  Axel Neukamm
  Licht Oberbeleuchter  Philipp Barth
  Beleuchter  Simon Schüller
  Maske Maskenbildnerin  Nora Köster
  Regie Regisseur  George Rosenau
  Ton Filmtonassistent  Johannes Ewen
  2. Filmtonassistent  David Figura

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Fraunhofer Gesellschaft m.b.H.
  Soul slide Studios Medienproduktion

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Johann Dreher ist Leiter einer Forschungsabteilung. Sowohl bei seiner Arbeit als auch in seiner Ehe verdichtet sich eine Krise, ausgelöst durch ein ziemlich verheerendes Burn-Out. An beiden "Fronten" eskaliert die Situation, einmal mit seiner Frau Julia, zum anderen mit seiner "rechten Hand" im Büro, Herr Patzig. Zuhause verweigert er sich bei jedem Versuch seiner Frau, ein gemeinsames Leben zu gestalten. – In der Firma macht er Fehler und verweigert jegliche Kommunikation. Im Höhepunkt des Konfliktes hat Dreher einen Alptraum, in dem die gesamte Situation über ihm zusammenbricht. Am Ende erweisen sich beide Seiten (Julia und Patzig) als loyale Freunde, die ihn dazu bringen, über sein Verhalten nachzudenken.
Hintergrund des Filmes ist, dass professionelle Konfliktmoderatoren bisher auf vorhandene Kinofilme als "kick-off" für ihre Arbeit zurückgegriffen haben, aber gerne einen Film zur Hand haben wollten, der sehr spezifisch die psychische Situation einer Führungskraft beleuchtet.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 12 Min
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Bildnegativmaterial MiniDV
  Farbe/SW Farbe