Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © gebrueder-beetz-filmproduktion
  

Antonio Negri - eine Revolte, die nicht endet (2004)

Fremdsprachiger TitelAntonio Negri - a revolt that never ends
Sparte Dokumentarfilm
Regie diverse
Ausführende Produktion gebrueder beetz film...  
VerleihNeue Visionen Filmve...
 
Auftragssenderarte

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Rechercheurin  Karlotta Ehrenberg
  Kamera Kameramann  Dietmar Ratsch
  Musik Komponist  Jan Tilman Schade
  Producer Produzent  Christian Beetz
  Produzent  Reinhardt Beetz
  Produktion Herstellungsleiter (Line Producer)  Arek Gielnik
  Regie Regisseur  Andreas Pichler
  Regisseurin  Alexandra Weltz
  Ton Filmtonmeister  Frank Gonzalez
  Ton-Postproduktion Mischtonmeister  Florian Gehlen

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  gebrueder beetz filmproduktion 

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
Neue Visionen Filmverleih GmbH

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Antonio Negri - Eine Revolte, die nicht endet" handelt von dem italienischen Universitätsprofessor und Philosoph Antonio Negri, der als Vordenker der Anti-Globalisierungs-bewegung gilt. Kaum ein europäischer Intellektueller hat so viel Bewunderung und Hass, so viel Zuspruch und Ablehnung auf sich vereint wie Antonio Negri. Kaum einer hatte ein derart widersprüchliches und bewegtes Leben. Negri ist Universitätsprofessor, Philosoph, Militanter, Gefangener, Flüchtling, Exilant, Staatsfeind Italiens und heute neben Arundhati Roy, Naomi Klein und Noam Chomsky eine der Galionsfiguren der Globalisierungs-
gegner. Es ist Negris Einfluss auf die außerparlamentarischen Protestbewegungen der 70er Jahre, die ihn bis heute zu einer der umstrittensten Figuren der italienischen Zeitgeschichte machen. Negri wurde zum "cattivo maestro", zum "Verführer der Jugend" - ein Staatsfeind mit angeblichen Verbindungen zu den Roten Brigaden. Die Zuspitzung der gesellschaftlichen Konflikte Ende der 70er Jahre endete für Negri in Haft und späterem Exil. Erst seit April 2003 ist der heute fast 70-Jährige wieder auf freiem Fuß.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Förderungen Bayerische Landeszentrale für neue Medien
Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe