Kalte Karibik

  • Ludgers Fall (Arbeitstitel)
Spielfilm | 2005-2010 | Deutschland

Hauptdaten

Drehdaten

Drehbeginn24.10.2005
Drehende18.11.2005
Drehtage23
DrehorteInsel Föhr

Projektdaten

Lauflänge100
SeitenverhältnisCinemascope (1 : 2,39)
BildnegativmaterialSuper 35

Kurzinhalt

Gier treibt 4 junge fragwürdige Abenteurer und ihren schäbigen Plan voran.
Jedoch haben diese Kids sich den falschen Tummelplatz für ihren Spaß
gesucht, denn die Spielregeln auf der kleinen Insel Meerscheid sind hausgemacht und die Uhren ticken anders. Verbrechen gibt es dort nur in Groschenromanen und Globalisierung hält man für einen Tourismusgag.
Aber Gottvertrauen und Friedfertigkeit allein hält auch hier das Leben
nicht in Gang. Der Pfarrer muss ein wenig "nachhelfen" und der Inselpolizist bangt um seinen Job. Er braucht ein Verbrechen. Noch gnadenloser als es sich der einzige Polizist der Insel erhoffte, fällt ihm das eiskalte Verbrechen vor die Füße. Der Zusammenprall der fremden Welten sorgt unausweichlich für leichten, wie erbarmungslos bitteren Spaß.
Wer wird nun zum Vollstrecker von Recht und Inselfrieden? Helfen ihm irdische oder himmlische Gewalt?
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
Peter SilbereisenLudger [HR]
 Ralph KretschmarMax [HR]
Jacob MatschenzPeter [HR]
 Peter NottmeierPfarrer [NR]
Helmut RühlBürgermeister [NR]
 Martin SemmelroggeKurier [NR]
Friedelise StutteKarin [NR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
DrehbuchDrehbuchautorOhmuthis Welt
DrehbuchDrehbuchautorWolf Wolff [1]
DrehbuchCo-AutorThorsten Nesch
DrehbuchScript DoctorThorsten Nesch
KameraKameramann/DoP Heiko RahnenführerD.o.P.
Kamera2nd Unit Kameramann Henning Brümmer
KameraSteadicam Operator Heinz Wehsling35mm
Kamera1. Kameraassistent Marco Dreckmann35mm
Kamera2. Kameraassistent Axel Zschernitz35 mm
KamerabühneKamerabühneAntje Neumann [1]

Vertriebs- / Verleihfirmen

FirmaAnmerkung
Epix Media AG

Facilities

Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
TonEquipmentLocationsound Berlin [de]
VFX / PostproduktionTon (Postproduktion) Studio MitteBildschnitt, Vertonung, Mischung
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Wolf Wolff [1]2010Filmfest Hamburgnominiert