Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Der Bison-Bauer von Sickenhausen (2004)

Arbeitstitel Bayer, Bauer, Bisonzüchter
Sparte Reportage
Regie Martin Hardung
Ausführende Produktion BR Bayerischer Rund...
 
AuftragssenderBR [de]
ProduktionslandDeutschland
GenreLandwirtschaft

Cast Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler/in Rollename
  Josef Wiesheu  himself  [HR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann/DoP  Toni Hervida Gedreht in, Calgary, Red Deer, Edmonton
  Regie Regisseur  Martin Hardung

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  BR Bayerischer Rundfunk [de]

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  Kamera Kameras und Zubehör   Lege Artis Film Prod.

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Jedes Jahr unternimmt der vitale bayerische Bauer aus Sickenhausen eine wahre "Ochsentour" durch Kanada, um Nachschub für seine Bison-Zucht zu besorgen. In 10 Tagen spult er ein Programm ab, das es in sich hat und das der gelernte Metzger und studierte Betriebswirt nur bewältigen kann, weil er sich in Kanada gut auskennt und alles generalstabmässig plant.

Auf den ersten Blick ist der Hof der Familie Wiesheu in Sickenhausen bei Freising ein ganz normaler landwirtschaftlicher Betrieb. Nur das kanadisches Blockhaus an der Einfahrt zeugt von der ungewöhnlichen Geschäftsidee, mit der Josef Wiesheu das Überleben seines Hofes gesichert hat. Im Blockhaus reichen freundliche Bedienungen Steaks und Wurstprodukte aus Bisonfleisch über die Theke. Das Geschäft brummt, denn es hat sich herumgesprochen, dass das Fleisch besonders fettarm und gesund ist. Und der Weg vom Tier zum Verbraucher ist denkbar kurz. Die Metzgerei ist direkt hinterm Blockhaus und aus Übersee importiert werden lediglich die Jungtiere für die eigene Zucht. Auf den Feldern der Wiesheus grasen keine Rinder, sondern zottelfellige Bisons aus Kanada – derzeit die größte Herde in Deutschland. Josef Wiesheu reist immer wieder nach Kanada. Alles dreht sich um Bisons: der Besuch auf der Farm des Deutschstämmigen Tom, die Veranstaltung der Bison-Association im 5-Sterne-Hotel und die Bison-Auktion, bei der der Bayer einmal mehr sein Händchen fürs Geschäft beweist. Acht Tiere gehen bei der Versteigerung an Josef Wiesheu aus Germany, von Kanada auf die Weide nach Sickenhausen.

(Quelle: BR Fernsehen)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage 20
  Drehort/e Calgary, Edmonton, Red Deer
 Technische Informationen   Seitenverhältnis TV 16:9 (1 : 1,78)
  Bildnegativmaterial Digital Betacam
  Farbe/SW Farbe

LinksHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  
 Websites
 Trailer
 Kritiken
 Artikel, Berichte
 Berichthttp://www.presseportal.de/story.htx?nr=795679