Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 
  

Wer früher stirbt, ist länger tot (2005)

Sparte Kinospielfilm
Regie Marcus H. Rosenmüller
Drehbuchdiverse
Ausführende Produktion Roxy Film GmbH
VerleihMovienet Film GmbH
 
ProduktionslandDeutschland
GenreKomödie

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Markus Krojer  Sebastian  [HR]  
  Anuschka Herbst  Polizistin  [NR]  
  Heinz-Josef Braun  Gumberger  [NR]  
  Franz-Xaver Brückner  Franz  [NR]  
  Maximilian Brückner  Verkäufer im Musikgeschäft  [NR]  
  Vanessa Jeker  Krankenschwester  [NR]  
  Fritz Karl  Lorenz  [NR]  
  Pia Lautenbacher  Evi  [NR]  
  Jule Ronstedt  Veronika Dorstreiter  [NR]  
   Sepp Schauer  Proske  [NR]  
  Arnd Schimkat  Gastauftritt  [NR]  
  Johann Schuler  Sepp Graudinger  [NR]  
  Tim Seyfi  Irmengard  [NR]  
  Klaus Steinbacher  Toni  [NR]  
  Jürgen Tonkel  Alfred  [NR]  
  Saskia Vester  Frau Kramer  [NR]  
  Alexander Liegl  Notarzt  [TR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Szenenbildner  Michael Björn Köning münchen u.oberbayern
  Szenenbildassistentin  Cora Wimbauer Storyboard und Szenenbildassistenz
  Außenrequisiteur  Manfred Mayer Kino Oberbayern
  Innenrequisiteur  Jojo Schwan Kino
  Baubühne  Ralph Michels
  Requisitenfahrer  Klaus Hackl vier Wochen
  Besetzung Casting Director  Nessie Nesslauer
  Castingassistentin  Kathrin Küntzel-Sedler Headhunting & Kindercasting
  Castingassistentin  Gabriele Kusch Headhunter Kinderdarsteller
  Drehbuch Drehbuchautor  Christian Lerch
  Drehbuchautor  Marcus H. Rosenmüller
  Filmgeschäftsführung Filmgeschäftsführerin  Corinna Wollmann
  Kamera Kameramann  Stefan Biebl
  2nd Unit Kameramann  Stefan Karle
  1. Kameraassistent  Marcus Baierlein 2nd Unit - 35mm
  1. Kameraassistent  Sebastian Grundt letzte Drehwoche
  1. Kameraassistent  Holger Fleig
  1. Kameraassistent  Armin Golisano Nachdreh
  1. Kameraassistentin  Annika Speidel Vertretung A Kamera Fokus
  Steadicam Assistent  Sebastian Grundt letzte Drehwoche
  2. Kameraassistent  Timo Andert Vertretung 2 Tage
  2. Kameraassistent  Daniel Delbeck
  Videooperator  Matthias Leitner
  Kamerabühne Kamerabühne  Florian Bschorr
  Kamerabühne  Klaus Sprenger Key Grip
  Kostüm Kostümbildnerin  Steffi Bruhn
  Garderobiere  Caroline Andre
  Schneiderin  Katrin Bobek
  Licht Oberbeleuchter  Michael Beitz
  Beleuchter  Oli Koch KM: Stefan Biebl; Zusatz-Drehwoche
  Beleuchter  Heiko Grund Best Boy
  Beleuchter  Sebastian Schneider Zusatz
  Beleuchter  Thomas Roßbach
  Beleuchter  Thorsten Baier Zusatz
  Beleuchter  Dirk Hilbert
  Beleuchter  Ruthard Schulz-Ullrich
  Lichtassistentin  Julia Jäckel Praktikantin
  Maske Maskenbildnerin  Sandra Lipps
  Maskenbildnerin  Michaela Häusler Maskenbildnerin
  Maskenbildner  Georg Korpás
  Musik Komponist  Gerd Baumann
  Musik Koordinatorin  Miriam Düssel
  Song  Peter Horn
  Postproduction/VFX Computer Graphics 3D Artist  Duc Minh Tran ARRI VFX
  Producer Produzentin  Annie Brunner
  Produzent  Andreas Richter [2] 
  Produzentin  Ursula Woerner
  Produktion Produktionsleiterin  Barbara Josek
  Produktionsleiterin  Katja Timm gemeinsam mit B.Josek
  Postproduction Supervisor  Nele Joas
  Assistant to Postprod. Supervisor  Maria Hirschfeld
  Produktionskoordinatorin  Nancy Dlusztus
  Erster Aufnahmeleiter  Oliver Cohn
  Setaufnahmeleiter  Manuel Kreuzpaintner
  Produktionsfahrer  Josef Reisner
  Produktionsfahrer  Cyrill Geffcken
  Produktionsfahrer  Sebastian Bandel
  Produktionspraktikant  Felix von Poser
  Regie Regisseur  Marcus H. Rosenmüller
  1. Regieassistentin  Jacqueline Winkel
  Continuity  Julia Schwarz
  Schnitt Editor  Susanne Hartmann [1] 
  Editor  Anja Pohl Nominierung Deutscher Filmpreis 2007
  Sende/Veranstaltungstechnik Tonassistent  Vladimir Polak
  Stunts Stunt Koordinator  Christian Döbler
  Stuntman  Christian Scholz [1] 
  Stuntman  Simon Reindl
  Stuntman  Christian Brosch
  Ton Filmtonmeister  Frank Hoyer
  Filmtonmeister  Peter Kovarik
  2. Filmtonassistent  Peter Preuss
  Ton-Postproduktion Musik Mischtonmeister  Michael Gerlach
  Sounddesignerin  Claudia Enzmann
  Sounddesigner  Andre Bendocchi-Alves
  Synchrontonmeister  Oliver Görtz
  TV-/Web-Content Redakteur  Dr. Cornelia Ackers
  Redakteurin  Bettina Reitz

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Roxy Film GmbH

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
Movienet Film GmbH

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  Ausstattung Fahr- und Flugzeuge   Camouflage Filmservice M. Boxr... Polizei-Kfz,-Uniform
  Kostüm   Atelier Katrin Bobek  Teilanfertigungen Ko...
  Locations und Studios   Bavarian Scout Team  Locations
  Requisiten   Sonnewald  Requisiten
  Produktion Produktionsservices   film-mobile gmbh  FilmMobile
  Produktionsservices   filmobil  Maske / Garderobe
  Produktionsservices   Hollyfood Catering  Hollyfood Catering
  Produktionsservices   Kipper Filmservice GmbH 
  Transport, Reisen und Unterkunft   CMS - Car Motion Service GmbH  AP: Stephan Eppinger
  VFX / Postproduktion Ton (Postproduktion)   Amazonas Studios
  Ton (Postproduktion)   FARBRAUM GmbH digitale Postpro...
  Vor der Kamera Komparsen/Kleindarsteller   Real Life Casting Nachsychron bayr. M
  Stunts   canis cornutus PRODUCTIONS  Stunts/Stuntkoord.

PreiseHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Preisträger Jahr Preis Kategorie    
Marcus H. Rosenmüller2006Bayerischer FilmpreisNachwuchsregiepreisgewonnen
Andreas Richter [2]2006Bayerischer FilmpreisProduzentenpreisgewonnen
Annie Brunner2006Bayerischer FilmpreisProduzentenpreisgewonnen
Ursula Woerner2006Bayerischer FilmpreisProduzentenpreisgewonnen
Marcus H. Rosenmüller2007Deutscher FilmpreisBeste Regiegewonnen
Marcus H. Rosenmüller2007Deutscher FilmpreisBestes Drehbuchgewonnen
Andreas Richter [2]2007Deutscher Filmpreis in SilberBester Spielfilmgewonnen
Annie Brunner2007Deutscher Filmpreis in SilberBester Spielfilmgewonnen
Ursula Woerner2007Deutscher Filmpreis in SilberBester Spielfilmgewonnen
Anja Pohl2007Deutscher FilmpreisBester Schnittnominiert
Susanne Hartmann [1]2007Deutscher FilmpreisBester Schnittnominiert
Gerd Baumann2007Deutscher FilmpreisBeste Filmmusikgewonnen
Christian Lerch2007Deutscher FilmpreisBestes Drehbuchgewonnen

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
In dem kleinen Dorf Germringen lebt der „Kandlerwirt“ Lorenz (Fritz Karl) mit seinen beiden jungen Söhnen Franz (Franz Xaver Brückner) und Sebastian (Markus Krojer). Den Gasthof betreibt er seit dem Tod seiner Frau nun schon jahrelang allein, und so mehren sich die Stimmen, dass es langsam an der Zeit wäre für eine neue Frau im Haus.

Als der 11 – jährige Sebastian zufällig erfährt, dass seine Mutter bei seiner Geburt gestorben ist, beginnen sich die Ereignisse zu überschlagen. Sebastian, der ein für sein Alter beeindruckendes Sündenregister vorzuweisen hat, fühlt sich fortan auch schuldig am Tod seiner Mutter. Da er, wie er meint, nach seinem Tode auf jeden Fall im Fegefeuer landen wird, setzt er alles daran, entweder unsterblich zu werden, oder sich von seinen Sünden reinzuwaschen. Die Stammtischler (Hans Schuler, Sepp Schauer, Heinz-Josef Braun) in der Wirtschaft seines Vaters stehen ihm dabei mit freundschaftlichem Rat zur Seite. Sebastians Übereifer führt jedoch nicht zum gewünschten Erfolg: ein gesprengter Hase, ein unsittlicher Antrag an seine Lehrerin Veronika (Jule Ronstedt), eine beinahe zu Tode gebrachte Greisin aus der Nachbarschaft – das alles verbessert die Situation nicht gerade.

Erst der Radiomoderator Alfred (Jürgen Tonkel) bringt Sebastian auf die zündende Idee: unsterblich machen kann ihn die Musik! Und auch von seiner Mutter meint Sebastian ein Zeichen erhalten zu haben: um seine Sünden abzuarbeiten, muss für seinen Vater eine neue Frau finden. Das findet auch der Stammtisch: „Eine mit G’schick, Grips und einem g’scheiten Arsch!“. Diese Attribute scheint die alleinstehende Nachbarin Frau Kramer (Saskia Vester) zu erfüllen, die Sebastian fortan allerliebst und wohlerzogen becirct und auf die Nöte seines Vaters hinweist. Lorenz allerdings reagiert eher genervt auf die bald einsetzenden Besuche der redseligen Frau Kramer - was Sebastian nämlich nicht weiß: auf unerklärliche, fast magische Weise f ühlen sich Lorenz und Veronika zueinander hingezogen!

Sebastian arbeitet also an seiner Karriere als Rockmusiker, für Lorenz zeichnet sich ein neues Glück ab, alles könnte so wunderbar sein - gäbe es nicht noch ein letztes Hindernis: Veronika ist verheiratet, und zwar mit Alfred. Doch Sebastian, der seinen Irrtum erkannt hat, wird auch dieses kleine Problem noch in Angriff nehmen: ein weiteres Zeichen am Grab seiner Mutter macht ihm klar: Alfred muss sterben....

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  Kinostart Deutschland 17.08.2006

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehzeit 04.07.2005 bis 18.08.2005
  Drehort/e Bayern
  Förderungen FilmFernsehFonds Bayern
Kuratorium junger deutscher Film
Filmförderungsanstalt
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe

Mediengalerie  Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Filmplakate
 Standfotos
 Presseunterlagen
   Presseheft
 Hinter den Kulissen