Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © ARD
  

Tatort - Eiskalt (1997)

Sparte TV-Film (Reihe)
Regie Kurt Ockermüller
Ausführende Produktion SFB - Sender Freies ...
 
AuftragssenderSFB
ProduktionslandDeutschland
GenreKrimi

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Winfried Glatzeder  Kommissar Roiter  [HR]  
  Robinson Reichel  Kommissar Zorowski  [HR]  
  Natascha Bub  Natalia  [NR]  
  Alexander Hosfeld  Nebenrolle  [NR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Innenrequisiteur  Michael Kaplick
  Kamera Kameramann  Jürgen Heimlich
  1. Kameraassistent  Patrick Popow
  Kostüm Kostümbildnerin  Lucie Bates
  Kostümbildassistentin  Judith Merg und Garderobiere
  Maske Maskenbildnerin  Marion Stets
  Produktion Erste Aufnahmeleiterin  Martina Rudolph
  Regie Regisseur  Kurt Ockermüller
  Ton Filmtonmeister  Edgar Nitzsche
  Filmtonassistent  Christoph Dudek

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Saxonia Media Filmproduktionsgesellschaft mbH 
  SFB - Sender Freies Berlin

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Gerade als sich seine Geliebte Petra Schächter, Ehefrau des Kantors seiner Gemeinde, für ein Schäferstündchen im Bad frisch macht, wird Religionslehrer Grün im Hotelzimmer ins Jenseits befördert. Während Roiter und Zorro zunächst den eifersüchtigen, gehörnten Ehegatten Sebastian Schächter ins Visier nehmen, ergibt sich bald eine zweite, heiße Spur: Weil die Klimaanlage ihres Liebesnestes ausgefallen war, hatte das Paar gleich nach dem Einchecken im Hotel mit einem Herrn die Hotelzimmer getauscht.
Der entpuppt sich als Professor Jasper Conrad, Fachmann für Müllrecycling, und ist in Berlin, um bei einem Hearing sein neues Verfahren des Kryorecyclings vorzustellen. Die neue Kaltmahltechnik, bei der Müll vereist und dann zerkleinert wird, macht Verbrennungsanlagen und Mülldeponien überflüssig. Das Berliner Müll-Kartell ist aufgeschreckt und fürchtet um seine lukrativen Geschäfte. War Grün lediglich das Opfer einer Verwechslung?
Nach einem weiteren Anschlag auf den Professor ist klar, daß dieser in höchster Gefahr schwebt. Roiter und Zorro ermitteln, daß die Herren des Berliner Müll-Kartells, die nach außen hin als geschäftliche Konkurrenten auftreten, sich zu internen Absprachen aber in der Eissporthalle eines Berliner Eishockey-Vereins treffen. Währenddessen bereitet der umtriebige Professor den Coup seines Lebens vor: in den Laborräumen seines Kooperationspartners International Freeze, kann er nach einer geglückten Demonstration seiner Methode einen Geldgeber gewinnen - höchste Zeit für seine Widersacher, ihn aus dem Verkehr zu ziehen. Sie schicken ihm den Eishockeyspieler Igor als gedungenen Killer ins Labor. Dorthin ist auch Sebastian Schächter unterwegs, der herausgefunden hat, daß sich seine Frau Petra gleich nach dem Verlust ihres Geliebten Grün von dem Professor trösten ließ. Blind vor Wut will er den Rivalen im Labor zur Rede stellen...
(http://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/sendung/2006/eiskalt-100.html)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
TV-Premiere Deutschland 28.09.1997 ARD

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe