Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Fallada - Letztes Kapitel (1986)

Sparte Kinospielfilm
Regie Roland Gräf
Drehbuchdiverse
Ausführende Produktion DEFA Studio für Spie...
 

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Jörg Gudzuhn  Hans Fallada  [HR]  
  Corinna Harfouch  Else-Marie Bukonje  [NR]  
  Ulrike Krumbiegel  Annelies  [NR]  
  Peter Mohrdieck  russischer Soldat  [NR]  
  Katrin Sass  Ursula Losch  [NR]  
  Angelika Böttiger  Flüchtlingsfrau   
  Hannes Stelzer  Chauffeur   

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Außenrequisitenassistenz  Sven Hausmann
  Drehbuch Drehbuchautor  Roland Gräf
  Drehbuchautorin  Helga Schütz
  Kamera Kameramann  Roland Dressel
  Produktion Assistent der Aufnahmeleitung  Peter Hartwig
  Regie Regisseur  Roland Gräf

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  DEFA Studio für Spielfilme

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  Vor der Kamera Stunts   Stunt Team Haberland 

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Die letzten zehn Jahre (1937-1947) aus dem Leben des Dichters Hans Fallada. Er versteht sich nicht als politischer Schriftsteller und war deshalb als einer der wenigen namhaften Autoren nach 1933 in Deutschland geblieben. Doch je mehr die Nazis ihre Macht konsolidieren können, um so mehr wächst auch der Druck auf Fallada. Der Konflikt zwischen Gewissen und Opportunismus stürzt den psychisch labilen Fallada in eine tiefe Krise. Er schreibt kaum noch Belangvolles, trinkt, nimmt Tabletten. Seine Frau Anna, die ihm jahrelang Rat und Stütze war, sieht sich zunehmend entmutigt, der Selbstzerstörung ihres Mannes entgegenzuwirken.
Als er mit der schönen jungen Fabrikantenwitwe Ursula Losch ein Verhältnis beginnt, läßt sie sich scheiden. Doch die neue Liebe kann Fallada nicht retten. Ursula ist Morphinistin und zieht ihn noch weiter in den Abgrund.
Nach Ende des Krieges setzt ihn die Rote Armee als Bürgermeister ein, doch Fallada scheitert auch hier, Alkohol und Tabletten zermürben ihn. Mit letzter Kraft schreibt er in kurzer Zeit noch den Roman "Jeder stirbt für sich allein" und stirbt im Februar 1947 in Berlin 53jährig an Herzversagen.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe