Kurzspielfilm | 2003

Projektdaten

Lauflänge9min
Bildpositivmaterial35mm

Kurzinhalt

Gefangen in der ewigen Eintönigkeit des Alltags, einsam, ohne soziale Kontakte, stehen geblieben in einer Zeit, die etwa 30 Jahre zurückliegt - der Alltag eines älteren Ehepaares. Den letzten Funken Hoffnung im Leben dieser beiden zeigt erst das überraschende und zugleich nachdenklich stimmende Ende.
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Maria MittlerMaria
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
DrehbuchDrehbuchautorOtto Wiezorek
KameraKameramann/DoP Panagiotis CostoglouDeutscher Kamerapreis 2005_Nominierung
MaskeMaskenbildnerin Andrea Hasenstab
Production Design / SzenenbildSzenenbildnerin Birgit Esser
Production Design / SzenenbildSet Decorator (Ausstatterin)Sandra Drewitz
RegieRegisseurRobert Wiezorek
PreisträgerJahrPreisKategorie 
 Panagiotis Costoglou2005Deutscher KamerapreisKurzfilmnominiert
 Birgit Esser200525. Int. Festival der FilmhochschulenBest Productiondesigngewonnen
Sandra Drewitz200525. Int. Festival der FilmhochschulenBest Productiondesigngewonnen