Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 ©ZDF/Stephanie Kulbach
  

Rosa Roth - In guten Händen (2005-2006)

Sparte TV-Film (Reihe)
Regie Carlo Rola
DrehbuchNicholas J. Schofield
Ausführende Produktion MOOVIE GmbH  
 
AuftragssenderZDF
ProduktionslandDeutschland
GenreKrimi

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Iris Berben  Rosa Roth  [HR]  
  Zacharias Preen  Jürgen Röder  [HR]  
  Carmen-Maja Antoni  Karin von Lomanski  [HR]  
  Jockel Tschiersch  Charly Kubik  [HR]  
  Suzanne von Borsody  Dr. Kerstin Sander  [HR]  
  Wolfgang Häntsch  Entzelmann  [HR]  
  Gunter Schoß  Günther Zorn  [HR]  
  Volker Lechtenbrink  Ronald Sander  [NR]  
  Joachim Bißmeier  Dr. Syrus Kufstein  [NR]  
  Martin Seifert  Rübke  [NR]  
  Doris Schretzmayer  Maria Thrust  [NR]  
  Tomek Nowicki  Sergei Grasczinski  [NR]  
  Heribert Sasse  Staatssekretär  [NR]  
  Hartmut Becker  Roger Wienandt  [NR]  
  Axel Buchholz  Anton Thrust  [NR]  
  Claus-Maria Merkury  Familienvater  [NR]  
  Thomas Bartholomäus  Arzt  [TR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Szenenbildner  Ralf Küfner
  Innenrequisiteur  Andreas Huschke
  Location Scout  Thomas Duchnicki Motivvorschläge
  Baubühne  Attila Krüziu
  Drehbuch Drehbuchautor  Nicholas J. Schofield
  Filmgeschäftsführung Filmgeschäftsführer  Mario Lindner
  Kamera Kameramann  Frank Küpper
  2. Kameraassistent  Andreas Pölzl
  Standfotografin  Stephanie Kulbach
  Kamerabühne Kamerabühne  Trevor Watkins
  Kostüm Kostümbildnerin  Gabriela Reumer
  Kostümbildassistentin  LinLin May
  Garderobiere  Natalie Strobel
  Maske Maskenbildner  Ollie Tilly
  Chefmaskenbildnerin  Michèle Orlia
  Musik Komponist  Georg Kleinebreil
  Producer Produzent  Oliver Berben
  Produktion Herstellungsleiter (Line Producer)  Jens Christian Susa
  Produktionsleiter  Holger Härtl
  Produktionsassistentin  Antje Hauptmeier PL: Holger Härtl
  Setaufnahmeleiter  Torsten Oppel
  Assistent der Aufnahmeleitung  Tobias Gottschlich
  Produktionsfahrer  Carlos Faria
  Regie Regisseur  Carlo Rola
  1. Regieassistent  Kai Meyer-Ricks
  Continuity  Christine Rösch
  Schnitt Editor  Friederike von Normann
  Stunts Stuntman  Sedat Freistadt
  Stuntman  Piet Paes
  Ton Filmtonmeister  Detlev Fichtner
  2. Filmtonassistent  Andreas Otto
  Ton-Postproduktion Sounddesigner  Christoph Ulbich + Dialog und Sprachsynchron Editor
  TV-/Web-Content Redakteur  Dr. Klaus Bassiner
  Redakteur  Wolfgang Witt

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  MOOVIE GmbH 

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  Ausstattung Dekoration   Big Image Systems Deutschland ...  studio backdrop(s)
  Dekoration   Kunstleihhaus  Bilder-Leih
  Dekoration   Movie Construction  Baubühne

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Bei Renovierungsarbeiten an einem seit Jahren leer stehenden Mietshaus in Berlin machen die Handwerker eine grausige Entdeckung: In einem luftdicht versiegelten Hohlraum finden sie die mumifizierten Leichen dreier Kinder und einer jungen Frau. Rosa Roth und ihr Team stehen zunächst vor einem Rätsel.
Die Obduktion ergibt, dass an den Kindern, die schwer krank waren, pharmakologische Experimente vorgenommen worden sein könnten. Die junge Frau starb vermutlich an Genickbruch. Nähere Untersuchungen des Fundortes verstärken die Vermutung, dass in einer Wohnung des leer stehenden Hauses vorübergehend eine geheime medizinische Kranken- und Forschungsstation eingerichtet gewesen sein könnte. Die Recherchen bringen Rosa Roth auf die Spur des einst renommierten Forschungsinstituts Löwenstein, das vor fünf Jahren geschlossen wurde. Die damalige Institutsleiterin war Dr. Kerstin Sander, die noch immer und sehr erfolgreich in der Krebsforschung tätig ist und heute als Bundesbeauftragte für Krebsforschung gehandelt wird. Sie ist ob des schrecklichen Fundes ebenso erschüttert wie ihr Ehemann Ronald, der als Allgemeinmediziner praktiziert, bestreitet aber vehement, von einer heimlichen Krankenstation, in der möglicherweise nicht zugelassene Medikamente an krebskranken Kindern getestet wurden, gewusst zu haben.
Dann gibt es einen weiteren Toten. Dr. Syrus Kufstein, der ehemalige Laborchef des Instituts Löwenstein, hat seinem Leben selbst ein Ende gesetzt. Nicht jedoch, ohne zuvor seine moralisch anfechtbaren Forschungsmethoden im Zusammenhang mit den aufgetauchten Kinderleichen schriftlich offengelegt zu haben. Für den medizinischen Fortschritt war er, wie es schien, bereit, sich über alle Grenzen hinwegzusetzen. Aber hat Dr. Kufstein wirklich Selbstmord begangen? Rosa zweifelt mit Recht daran. Und wer war die Frau, die damals mit den Kindern den Tod fand? Wie und in wessen Auftrag kamen die Leichen in den versiegelten Hohlraum? Und wer sind die Eltern der Kinder, die anscheinend niemand vermisst?
Aufschluss darüber könnte vielleicht ein Mann mit Namen Jochen Rübke geben, der nicht nur überaus selbstbewusst, sondern auch ziemlich kaltschnäuzig zu Werke zu gehen scheint. Sein damaliger Arbeitgeber, die Steindorf Chemikalien AG, die wiederum das Institut Löwenstein finanziell unterstützt hatte, distanziert sich entschieden von seinem ehemaligen Mitarbeiter. Boris Entzelmann, Rübkes damaliger Vorgesetzter, erinnert sich, dass seinerzeit Forschungsgelder unterschlagen wurden. Das zumindest würde ins Bild passen.
Aber nicht jeder, der in diesen Fall verwickelt ist, gibt sich gegenüber Rosa Roth so vermeintlich auskunftsfreudig und abgeklärt wie der zwielichtige Jochen Rübke. (ZDF)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
TV-Premiere Deutschland 11.03.2006 ZDF

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehzeit 01.03.2005 bis 25.04.2005
  Drehort/e Berlin
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe