Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © Boekamp & Kriegsheim
  

Traumfabrik Kabul (2011)

Sparte Kinodokumentarfilm
Regie Sebastian Heidinger
Drehbuchdiverse
Ausführende Produktion Boekamp & Kriegsheim...
VerleihArsenal - Institut f...
 
ProduktionslandDeutschland
GenrePorträt

Cast Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler/in Rollename
  Saba Sahar  as herself  [HR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Drehbuchautor  Sebastian Heidinger
  Drehbuchautor  Nils Bökamp
  Kamera Kameramann/DoP  Alexander Gheorghiu
  Regie Regisseur  Sebastian Heidinger
  1. Regieassistent  Narges Lankarani
  Schnitt Editor  Alexander Fuchs
  Ton Filmtonmeister  Sebastian Heidinger
  Filmtonmeister  Stefan Tending
  TV-/Web-Content Redakteur  Jörg Schneider [1]  ZDF

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Boekamp & Kriegsheim GmbH
  ZDF - Das kleine Fernsehspiel

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
Arsenal - Institut für Film und Videokunst

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

PreiseHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Preisträger Jahr Preis Kategorie    
Sebastian Heidinger2011FBW - Filmbewertungsstelle WiesbadenPrädikat wertvollgewonnen

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Saba Sahar ist Polizistin in Afghanistan – sowie Schauspielerin, Regisseurin und Produzentin. Als Vertreterin der staatlichen Exekutive wie als Filmemacherin setzt sie sich für die Rechte der Frauen in der stark männerdominierten afghanischen Gesellschaft ein. Sahars Stärke ist die unbeirrbare Leidenschaft für ihr zerrüttetes Land: wo Frauenrechte mit Füßen getreten werden, schlägt sie mit den Waffen des Films zurück. So kämpft sie in einem ihrer Filme als Superheldin im Martial-Arts-Stil gegen ihre männlichen Widersacher, um eine Frau aus deren Fängen zu befreien. Persönliche Begegnungen mit Sahar sowie unterhaltsamen Ausschnitten aus ihren Filmen, eröffnen einen ungewohnten Blick auf einen Schauplatz, der sonst Garant für traurige Nachrichten ist. Saba Sahar ist im wahren Leben keine Superheldin – aber eine Heldin, die Hoffnung gibt.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  Kinostart Deutschland 19.04.2012
TV-Premiere Deutschland 03.12.2012 ZDF

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge ca. 85 Min
  Förderungen Film- und Medienstiftung NRW - Produktionsförderung
BKM - Projektfilmförderung: 30.000 €
Kuratorium junger deutscher Film - Produktionsförderung: 35.000 €
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe