Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Liebe auf Persisch (2017-2018)

Arbeitstitel Grüß Gott, Persien (aka Persisch für Anfänger)
Sparte TV-Film
Regie Florian Baxmeyer
DrehbuchSebastian Orlac
Ausführende Produktion Bavaria Fiction GmbH...  
 
AuftragssenderARD, Degeto
ProduktionslandDeutschland

Cast Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler/in Rollename
  Günther Maria Halmer  Achim  [HR]  
  Felix Klare  Robert  [HR]  
  Mona Pirzad  Shirin  [HR]  
  Pejman Bazeghi  n.n.  [HR]  
  Roya Teymouria  n.n.  [HR]  
  Johanna Bittenbinder  Mutter  [NR]  
  Daron Yates  junger Achim Leitner  [NR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Szenenbildnerin  Annett Lausberg Deutschlandteil
  Außenrequisiteurin  Anouk Schuller Deutschlandteil
  Setrequisiteurin (bisher Innenrequisiteurin)  Lilli Maier
  Außenrequisitenassistenz  Sophia Schachtner
  Baubühne  Christian Pappenberger deutschlandteil
  Graphic Artist  Barbara Dezasse
  Besetzung Casting Director  Siegfried Wagner
  Castingassistentin  Anna-Isabelle Schmidt
  Drehbuch Drehbuchautor  Sebastian Orlac
  Hörfilmautorin  Petra Schielke
  Kamera Kameramann/DoP  Peter Joachim Krause
  2nd Unit Kameramann  Max Zaher 2 Days DoP Replacement
  Steadicam Operator  Max Zaher Iran und München A-Cam + 2nd Unit
  1. Kameraassistent  Thomas Schönbrunn Alexa MINI (Deutschlandteil)
  2. Kameraassistent  Maxim Mokil A-Cam Deutschlandteil
  Kostüm Kostümbildnerin  Sonja Hesse Deutscher Cast
  Kostümbildassistentin  Antonella Schneider Deutschland
  Licht Oberbeleuchter  Thorsten Baier
  Beleuchter  Metehan 'Taffa' Karakus
  Beleuchter  Martin Niklas
  Musik Komponist  Stefan Hansen
  Producer Produzent  Ivo Alexander Beck
  Producerin  Jana-Maria Kreutzer
  Assistentin des Produzenten  Ramona Paarmann
  Produktion Produktionsleiter  Rolf Wappenschmitt
  Produktionsleiterin  Lisa Schmidt Deutschlandteil
  Postproduction Supervisor  Stephan von Larcher
  Produktionsassistent  Moritz Kumpfmüller
  Erster Aufnahmeleiter  Björn Grünler Deutschlandteil
  Motivaufnahmeleiter  Thomas Czogalla
  Setaufnahmeleiter  Ingo Hermann
  Regie Regisseur  Florian Baxmeyer
  1. Regieassistent  Olaf R. Benold + Standfoto
  Script Supervisor (Continuity)  Axel Schill
  Schnitt Editor  Mark Broszeit
  Ton Filmtonmeister  Lutz Pape Deutschlandteil
  Filmtonassistent  Till Ortner Deutschlandteil
  Ton-Postproduktion Synchrontonmeister  Christian Neff
  TV-/Web-Content Redakteurin  Claudia Luzius
  Redakteurin  Jasmin Larionow

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Bavaria Fiction GmbH (formerly Bavaria Fernsehprod...  Berlin

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  Produktion Finanzen, Recht und Versicherung   adag Payroll Services GmbH  Komparsenabrechnung
  Produktionsservices   DHS Filmservice GmbH  Maskenmobil
  Produktionsservices   filmobil  Aufenthaltsmobile
  Produktionsservices   Set Society Film Production Se...  Motivaufnahmeleitung...
  VFX / Postproduktion Filmbearbeitung/Transfer   D-Facto Motion GmbH 
  Vor der Kamera Komparsen/Kleindarsteller   Producer´s Friend GmbH  Komparsen

PreiseHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Preisträger Jahr Preis Kategorie    
Florian Baxmeyer2018Festival des deutschen Films [de]Klassisch erzähltnominiert

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Zunächst ist Robert nur verblüfft, dass sein Vater verschwunden ist. Und als er dann hört, dieser sei in den Iran gereist, vermutet er als Motiv dahinter dunkle Geschäfte. Vom Eintreiben „alter Schulden“ ist die Rede. Der junge Mann reist in Begleitung der schönen Perserin Shirin dem Vater hinterher. Sie soll ihm als Übersetzerin dienen. Es stellt sich aber bald heraus, dass erstens der Vater nicht so leicht zu finden ist und Robert zweitens mehr als nur die Sprache lernen muss. Er muss tief eintauchen in Sitten und Gebräuche und ehe er sich versieht, ist er „verheiratet“, wenn auch nur zum Schein. Denn nur so dürfen die beiden überhaupt gemeinsam durchs Land reisen, ohne verhaftet zu werden. Er fühlt sich scheu und unsicher wie ein Ausländer. Die junge Frau hilft ihm und außerdem lächelt sie so schön, dass das Folgen hat. War es beim Vater dereinst so ähnlich? Jedenfalls sucht der auch nach etwas und will alles, was früher schief gegangen ist, wieder gut machen. Robert lernt in dieser Komödie der Verirrungen von dereinst und heute, dass fremde Länder einem ziemlich nahe kommen können und dass ein allzu „deutsches“ Grundverständnis vom Leben einen woanders nicht unbedingt auch klug sein lässt.
Quelle: festival-des-deutschen-films.de/filme/liebe-auf-persisch/

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage 27
  Drehzeit 05.09.2017 bis 13.10.2017
  Drehort/e Iran, München, Bayern
  Lauflänge 90
 Technische Informationen   Seitenverhältnis TV 16:9 (1 : 1,78)
  Farbe/SW Farbe

Mediengalerie  Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Filmplakate
 Standfotos
 Presseunterlagen
   Drehstartmeldung
 Hinter den Kulissen